Kriegstagebuch 12. Januar 1915

Deutschunterricht im besetzten Frankreich

Ein zum Waffendienst eingezogener Straßburger Volksschullehrer erteilt in einer besetzten französischen Grenzregion einheimischen Kindern Deutschunterricht.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 12. Januar 1915:

Westfront

Aisne: Rückzug der französischen Sechsten Armee von den Hügeln 130 und 159 unter deutschem Druck. Die Venizel-Brücke kann behalten werden, alle anderen französischen Brücken sind verloren.

Ostfront

Ostpreußen: Russische Truppen nehmen mehrere Dörfer in der Nähe von Rosog.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Ein deutscher Überraschungsangriff auf Yasini wird zurückgeschlagen.

Seekrieg

Ostsee: Die russischen Kreuzer Bogatyr und Oleg legen 100 Minen östlich von Bornholm.

Heimatfronten

Großbritannien: Ein Brief an die Times ist der Ausgangspunkt für die Einrichtung des armenischen Roten Kreuzes und eines Flüchtlingsfonds.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen