Kriegstagebuch 12. Dezember 1918


Republikanische Soldatenwehr

Wacheinteilung bei der Republikanischen Soldatenwehr.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 12. Dezember 1918:

Heimatfronten

Deutschland: Die Republikanische Sodatenwehr wird gebildet.
Großbritannien: Männer über 41 Jahre, welche 1918 einberufen worden waren, werden demobilisiert. Die Preise für Pferdefleisch wurden aufgrund des gestiegenen Konsums festgesetzt. Churchills letzte Wahlrede in Dundee betont die Notwendigkeit der Einheit auf der Friedenskonferenz.

Westfront

Die britische 1. Kavallerie-Division überquert den Rhein über die Hohenzollern-Brücke bei Köln und Bonn, um mit der Besetzung des 69 Kilometer langen Kölner Brückenkopfes zu beginnen. In Trier treffen sich alliierte und deutsche Waffenstillstands-Delegierte.

Seekrieg

Ostsee: Ein Geschwader der britischen Royal Navy trifft in Reval, Estland, ein.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.