Kriegstagebuch 11. Juli 1941

Panzerschlacht im Süden der Ostfront

Panzerschlacht im Süden der Ostfront. Russische Panzer unter einem Angriff deutscher Ju 87 Stuka Sturzkampfbomber.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 11. Juli 1941:

Ostfront

Unternehmen Barbarossa: Deutsche Panzer überqueren den Dnjepr. Die Heeresgruppe Süd wehrt eine großen russischen Gegenangriff ab und bedroht nun Kiew.
Drei neue russische Front-Kommandeure: Woroschilow im Norden, Timoschenko in der Mitte und Budjonny im Süden.

Seekrieg

Mittelmeer: Der englische Zerstörer HMS Defender wird in der Nacht vom 11. auf den 12. Juli während einer Versorgungsfahrt von Alexandria nach Tobruk von deutschen Flugzeugen bombardiert.

Luftkrieg

Nordafrika: Deutscher Nachtangriff auf Port Said und Ismailia am Roten Meer.

Geheimkrieg

William J. Donovan wird zum ‘US-Koordinator für den militärischen Abwehrdienst’ (Co-ordinator of Defense Information) in Washington ernannt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen