Kriegstagebuch 11. Dezember 1918

General Karl Mannerheim

General Karl Mannerheim konnte mit deutscher Hilfe die ‘Rote Garde’ in Finnland besiegen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 11. Dezember 1918:

Ostfront

Mannerheim zum finnischen Regenten gewählt; er kehrt am 22. Dezember triumphierend nach Helsinki zurück, weißes ‘Mannerheimer’-Brot kommt von Alliierten.
Südrussland: Die ukrainischen Soldaten von General Petlyura schließen Odessa ein.

Westfront

Der britische Militärgouverneur (Generalleutnant Fergusson) hisst die britische Flagge über seinem Hauptquartier Hotel Monopol in Köln. Das AEF besetzt formell Koblenz. Französische Truppen unter Mangin rücken in Mainz ein; die Zivilverwaltung war zusammengebrochen und die Ordnung wird schnell wiederhergestellt.

Politik

Deutschland: Dr. Solf tritt als deutscher Außenminister zurück, Brockdorf-Rantzau wird Nachfolger.

Heimatfronten

Portugal – Lissabon-Revolte (bis 16. Dezember): Präsident Paes wird am 14. Dezember ermordet und Admiral Antunes am 16. Dezember zum vorläufigen Präsidenten gewählt.
Großbritannien: Die Lebensmittel-Rationierung für alle genießbaren Fleisch-Innereien wird beendet.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.