Kriegstagebuch 11. April 1918

Deutscher Beutepanzer Mk IV

Deutscher Beutepanzer Tank Mk IV im eroberten Armentieres.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 11. April 1918:

Westfront

Flandern: Armentieres fällt an die deutschen Truppen und sie nehmen auch Merville. Die britische 25. Division verliert Höhe 63. Haigs Tagesbefehl ‘Mit dem Rücken zur Wand’: ‘Es gibt keinen anderen Weg, als es auszufechten … mit dem Rücken zur Wand … jeder von uns muss bis zum Ende kämpfen.’ Die Deutschen melden 20.000 Kriegsgefangene eingebracht zu haben.

Naher Osten

Palästina: 4.000 türkische Truppen der 48. Division mit 40 Kanonen können nicht die Ghoraniyeh-Brückenköpfe über den Jordan gegen 4.500 ANZAC-Soldaten mit der Kamel-Brigade und 33 Kanonen zurückerobern, verlieren dabei über 472 Mann für 100 Verteidiger.
Hedschasbahn: Arabische reguläre Truppen erstürmen die Stationen nördlich und südlich von Maan und Hügel im Südwesten bis zum 13. April, können aber die Maan-Station am 16. April nicht halten. 327 Kriegsgefangene und 3 MGs werden eingebracht.

Seekrieg

Mittelmeer: Der nach ​​Marseille laufende britische Truppentransporter Kingstonian (9 Tote) wird durch ein U-Boot versenkt.
Nordsee: Die britische Dover-Patrol beschiesst Ostende und ihre Flugzeug bombardieren Zeebrügge. Die Dover-Sperre meldet die deutschen Küsten-U-Boote UB 33 und UB 55 (22. April) als Opfer.
Ostsee: Die deutschen Schlachtschiffe Westfalen und Posen kommen von Reval aus vor Helsinki an, aber das Schwesterschiff Rheinland läuft vor Lagskar auf Felsen. 600 Tonnen Gewicht, inklusive aller Geschütze, müssen von dem Schiff entfernt werden, bevor es nach Kiel zurückkehren kann. Bis Kriegsende erfolgt aber keine Reparatur mehr.

Luftkrieg

Westfront: Die Aufklärungsstafel des I. US-Korps fliegt ihren ersten Einsatz über deutschen Linien. Die erste erfolgreich Patrouille der 94. US-Jäger-Staffel (Aero Pursuit Squadron) zerstört 2 deutsche Flugzeuge am 14. April, wobei deren Piloten gefangengenommen werden.
Frankreich: Ein einzelner Gotha-Bomber wirft eine 700-kg-Bombe auf Paris, dabei 99 Opfer.
Belgien: Nur 4 von 7 Handley Page Bomber können Ziele in der Nähe von Zeebrügge bombardieren, 2 gehen verloren.

Produkte von Amazon.de


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .