Kriegstagebuch 11. April 1916

Einheiten der serbischen Armee

Einheiten der serbischen Armee kommen in Saloniki an.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 11. April 1916:

Südfronten

Korfu: Die serbische Armee beginnt damit, anglo-französische Transportschiffe zu besteigen, welche sie in einer 4-tägigen Reise nach Saloniki bringt. Alle treffen dort bis zum 31. Mai ein, ohne ein einziges Mal angegriffen worden zu sein.

Westfront

Somme: Britische Truppen wehren einen Angriff auf La Boisselle (Albert) ab.
Verdun: Deutsche Truppen werden im Abschnitt Douaumont-Vaux abgewehrt, sowie am nächsten Tag am Westufer der Maas zurückgeschlagen.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Ein deutsches Kommando sprengt die Uganda Railway in der Nähe von Maungu.

Heimatfronten

Großbritannien: Zum letzten mal wird ein deutscher Spion im Tower erschossen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.