Kriegstagebuch 10. September 1944

KW-Panzer im Kampf mit SS-Div. Wiking vor Warschau

Russische schwere KW-1 Panzer im Kampf mit der SS Panzerdivision Wiking im Raum Warschau.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 10. September 1944:

Ostfront

Die 1. Weissrussische Front greift die deutschen Truppen in Praga, einer Vorstadt von Warschau an. Die Operation wird bis zum 14. September abgeschlossen.

Politik

Finnisch-russischer Waffenstillstand in Moskau unterzeichnet.

Westfront

Die Briten versuchen vergeblich Le Havre zu erstürmen. US-Truppen dringen in Luxemburg-Stadt ein.

Heimatfronten

Indien: Die Untersuchungskommission der ‘Fort Stikine’-Katastrophe veröffentlicht ihre Ergebnisse: fehlerhafte Beladung des Schiffes, Fahrlässigkeit des Kapitäns, unkoordinierten Rettungsmaßnahmen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen