Kriegstagebuch 10. Mai 1918

deutsche 17-cm-Schnell-Ladekanone L/40

Eine deutsche 17-cm-Schnell-Ladekanone L/40, wie sie u.a. zur Verteidigung von Ostende verwendet wird.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 10. Mai 1918:

Seekrieg

Nordsee: Britischer Block-Angriff auf Ostende (49 Mann Verluste, 3 Victoria Cross vergeben) in der Nacht vom 9. zum 10. Mai. Der mit Beton beladene, verschlissene Kreuzer Vindictive wird in der Hafeneinfahrt versenkt, aber nur in einem Winkel von 25° Grad zum Pier.
Ostatlantik: 6 U-Boote versuchen Geleitzüge bis zum 25. Mai anzugreifen, aber nur 2 sind erfolgreich und 30 Geleitzüge passieren das Gebiet der Gruppe.
Großbritannien: Geddes schlägt dem italienischen Botschafter Imperiali einen alliierten ‘Admiralissimo’ im Mittelmeer vor, z.B. Jellicoe, um Differenzen wie bei den Landstreitkräften zu regeln. Lloyd George schickt an Clemenceau dazu am 13. Mai ein Telegramm und es folgt ein englisch-französisches Abkommen am 17. Mai, aber das Schema scheitert auf dem Obersten alliierten Kriegsrat am 2. Juni aufgrund wiederholter italienischer Einwände.

Luftkrieg

Belgien: 7 Handley-Page-Bomber (1 verloren) bombardieren Ostende zur Unterstützung des Überfalls der Royal Navy.
Nordsee: Der Zeppelin L 62 explodiert nach einem Angriff durch ein britisches Flugboot.

Westfront

Somme: Britische Truppen nehmen Gräben in der deutschen Frontlinie nordwestlich von Albert ein.
Argonnen: 1.000 deutsche Gas-Projektoren verfeuern 8 Tonnen Phosgen auf französische Stellungen, wobei 187 Mann vergast werden (darunter 20 Tote).
Maas: Deutscher Gasangriff mit 500 Projektoren auf die 26. US-Division im Abschnitt von St. Mihiel-Toul.
Lothringen: Deutscher Gasangriff mit 1.000 Projektoren auf französische Truppen nördlich von Parroy.

Naher Osten

Mesopotamien: Die 6. Indische Kavallerie-Brigade, Panzerwagen und 24 Ford-LKws treiben die türkische 2. Division nördlich des Flusses Kleiner Zab zurück, 115 Kilometer von Mosul entfernt.


Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen