Kriegstagebuch 10. Juni 1941

verschiffung britischer Kriegsgefangener

In der Suda-Bucht auf Kreta werden britische Kriegsgefangene in Richtung Festland eingeschifft.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 10. Juni 1941:

Heimatfronten

Großbritannien: Debatte im House of Commons (Unterhaus) über das Debakel bei der deutschen Luftlandung auf Kreta. Hore-Belisha erklärt: ‘Zum ersten Mal in der Geschichte wurde eine Insel durch eine Luftlandung erobert.’ Er fragt, warum auf Kreta die gleichen Fehler wie in Norwegen gemacht wurden. Churchill verteidigt seine Entscheidung, auf Kreta zu kämpfen und erklärt, daß dies in der Zukunft Vorteile bringen wird.

Neutrale

Bolivien: Das gesamte in den nächsten drei Jahren geförderte Wolfram soll an die USA verkauft werden, nachdem ein japanisches Gegenangebot abgelehnt wurde.

Ostafrika

Unternehmen Chronometer: von britischen Kriegsschiffen landen indische Truppen an und erobern den Hafen von Assab in Eritrea.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen