Kriegstagebuch 10. Januar 1943

 russischer Massenangriff mit T-34 und Infanterie

Typischer russischer Massenangriff mit T-34 Panzern und Infanterie auf die Verteidigungslinien der deutschen 6. Armee um Stalingrad.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 10. Januar 1943:

Ostfront

Stalingrad: Die Rote Armee eröffnet das Unternehmen Ring, eine Serie von koordinierten Angriffen von Nordwesten und aus dem Süden durch die Don-Front, sowie aus dem Osten durch die Stalingrad-Front auf die dünnen Linien der deutschen 6. Armee um Stalingrad. Bis zum 25. Januar wird die 6. Armee zurückgedrängt und in zwei Kessel innerhalb der Stadt aufgespalten.

Seekrieg

Pazifik: Das gigantische US-Unterseeboot Argonaut geht vor Neuguinea verloren.

Besetzte Gebiete

Frankreich: Die Milice Nationale (Geheimpolizei) wird durch die Vichy-französische Regierung gebildet und geleitet durch Joseph Darnand, einem der Helden aus dem Forbach-Wald vom 8. Februar 1940.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.