Kriegstagebuch 10. Dezember 1918


Ebert begrüßt heimkehrende Truppen

Am 10. Dezember 1918 begrüßt Ebert am Brandeburger Tor heimkehrende Truppen mit den Worten ‘Ich grüße euch, die ihr unbesiegt vom Schlachtfeld heimkehrt !’.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 10. Dezember 1918:

Westfront

Frankreichs Präsident Poincare und Ministerpräsident Clemenceau treffen in Mühlhausen im Elsass ein. Die Amerikanischen Expeditionsstreitkräfte AEF besetzen formal das Westufer des Rheins von Andernach bis Rolandseck und von Trechtingshausen (nördlich von Bingen) bis Boppard.

Ostfront

Die Rote Armee besetzt wieder Minsk.

Politik

Bessarabien stimmt für die bedingungslose Vereinigung mit Rumänien.
Schweden: Die einzigen Nobelpreise gehen an die Deutschen Max Planck (Physik) und Fritz Haber (Chemie), Entwickler von Giftgasen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.