Kriegstagebuch 10. August 1917

General Sir Edmund Allenby

General Sir Edmund Allenby erhält Befehl, den Türken bis Weihnachen 1917 Jerusalem abzunehmen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 10. August 1917:

Naher Osten

Palästina: Allenby wird mitgeteilt, er werde eine Division aus Saloniki bekommen und er ‘muss die Türken so hart wie möglich schlagen’. Er verlegt am 11. August sein Hauptquartier von Kairo 360 km nach Kelab nahe der Front am und bildet das DMC, XX. und XXI. Korps am 12. August.

Westfront

Ypern – Zweiter alliierter Angriff während der ‘Dritten Ypern-Schlacht’: Britischer Fortschritt auf einem 3,5-km breiten Frontabschnitt östlich von Ypern, welcher Westhoek und den Glencorse-Wald nimmt. Die britische 18. Division nimmt ‘Inverness Copse’, aber das Gheluvelt-Plateau wird nicht vollständig genommen. Französischer Vorstoß östlich und nördlich von Bixschoote.

Afrika

Ostafrika: Linforce klärt Lettow-Vorbecks Narunyu-Stellungen auf. Die ersten Belgier verstärken die Iringa Force, welche den Fluss Idete am 26. August, nach einem unentschiedenen Gefecht am 12. August, überquert.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen