Kriegstagebuch 1. Januar 1918

Plakat zum Aufruf an die Bevölkerug, die Rüstungsproduiktion zu unterstützen

Plakat zum Aufruf an die Bevölkerug, die Rüstungsproduiktion durch das Abliefern von Metallgegenständen zu unterstützen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 1. Januar 1918:

Heimatfronten

Österreich-Ungarn: Ab Januar werden Türschlösser und Klinken zur Gewinnung von Metall entfernt.
Deutschland: Im Januar 2,3 Millionen freigestellte Arbeiter, von denen die Hälfte für das Feldheer verwendungsfähig ist.
Osmanisches Reich: 40.594 zivile Todesfälle im Jahr 1918 in der Hauptstadt (22.244 waren es noch im Jahr 1914).
Großbritannien: Lebensmittelpreise auf 106% angestiegen, bis zu 10% Zunahme während 1917. Zucker-Rationierung (ca. 14g pro Person pro Woche) plus obligatorischer fleischloser Tag (zwei vom 25. Januar an). Lokale Schmalz-Rationierung auf ca. 57g pro Person pro Woche für 1,5 Millionen Menschen.
Frankreich: Im Januar friert die Seine zum erstenmal seit 120 Jahre wieder zu.

Besetzte Gebiete

Ostfrankreich: Die deutschen Besatzer verlangen von der Stadt Lille 92 Millionen Francs (bis zum 17. Oktober).

Westfront

Flandern: Stärke des BEF 1.907.906 Mann (1.192.668 am 3. Januar 1917). Die britische 4. Panzerbrigade wird gebildet. Deutsche Überfälle in der Nähe von Loos und Mericourt scheitern.
Verdun: Französische Truppen wehren Überfälle bei Beaumont und einen Flammenwerfer-Angriff am Chaume-Wald am 12. und 13. Januar ab. Dagegen erfolgreiche deutsche Überfälle in Richtung Südosten am 16. Januar. Gallwitz im Kommando über die dortige Heeresgruppe für die restliche Dauer des Krieges.

Südfronten

Piave: Ein britischer Überfall über den Fluß hinweg gelingt. Es befinden sich jetzt 109.103 britische Truppen in Italien.
Saloniki: Die Briten erhalten eine 203-mm-Geschützbatterie und 12 152-mm-Newton-Mörser sowie 2 Schall-Entfernungsmesser.
Mazedonien: Im Januar wird die russische Division von der Front zurückgezogen und entwaffnete, da die Sowjets Unzufriedenheit schüren. Einige ihrer Soldaten treten der französischen Fremdenlegion bei, mindestens 14.979 (am 15. April) schließen sich den Alliierten als Arbeitskräfte an. Dafür treffen aber 10.000 Serben aus dem russisch-rumänischen Frontkorps über Cherbourg, Orange und Tarent ein. Die griechische Armee hat 36.242 Mann Truppen (3 Divisionen) und 14.717 Tiere an der Front (für 15. Januar) plus 18.260 Truppen im Inneren (am 15. März 1918).

Seekrieg

Großbritannien: Wasserbomben-Produktion bis zu 4.647 Stück pro Monat. Eskortschiffe werden mit je 30 bis 40 Stück bewaffnet und verwenden 1.745 pro Monat ab Juni.
Deutschland: Jetzt 21 deutsche Schnellboote im Einsatz, davon 14 in Flandern.
Ärmelkanal: Vizeadmiral Keyes übernimmt die Dover Patrol von Admiral Bacon.
Biskaya: Nachdem Room 40 eine Nachricht abgefangen hat, kapert Enterdampfer HMS Duke of Clarence das spanische Schiff Erro Berro. Das Schiff sinkt im Schlepptau und sollte seine Wolfram-Ladung an 2 deutsche U-Boote übergeben, die erfolglos überfallen werden.
Mittelmeer: ​​2 U-Boot-Flottillen werden gebildet, die 1. in Pola, und 2. in Cattaro. 7 bis 8 Boote im Einsatz im Januar, einschließlich der zusammen operierenden Küsten-U-Boote UB 49 und UB 48.
Ostsee: Geschätzte 40.000 Seeleute haben die russische Flotte verlassen, um nach Hause zu gehen oder im Landesinneren für die Roten zu kämpfen.

Luftkrieg

Deutschland: Im Januar gewinnt Fokker den ersten Wettbewerb, um den veralteten Albatros-Jäger zu ersetzen.
Westfront: Im Januar erhält die 19. Squadron (Staffel) des Royal Flying Corps als erste den Sopwith Dolphin Höhenjäger. Die 141. Squadron in Rochford, Essex, erhält das Modell ebenfalls und lässt einen gleich abstürzen. Dort wird das Flugzeug aber nur als Tagjäger verwendet.
Italien: Österreich-ungarische Flugzeuge bombardieren Bassano (und am 4. Januar), Treviso (und am 26. Januar) und Mestre (sowie am 4. und 26. Januar) und Castelfranco am 4. Januar.
Großbritannien: Die gesamte Luftverteidigung hat nun 376 Flugzeuge, 469 Flugabwehrgeschütze, 622 Suchscheinwerfer, 258 Höhenfinder und 10 Schallquellen-Lokatoren.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.