Kriegstagebuch 1. Januar 1917

'HMS Glorious'

‘HMS Glorious’ vom britischen ‘Kriegsnotbauprogramm’, gedacht für Einsätze in der Ostsee. Die Schiffe trugen zwei Flugzeuge auf Katapulten auf den Hauptartillerie-Türmen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 1. Januar 1917:

Seekrieg

Nordsee: Im Januar treten die leichten Schlachtkreuzer Courageous und Glorious zur Grand Fleet.
Im Januar wird HMS Muskerry, der weltweit erste Flotten-Minensucher, in Dienst gestellt. 19 Schwesternschiffe folgen bis August 1917.
Beatty schlägt ein 260 km langes Minenfeld mit 80.000 Minen (allerdings nur 1.100 auf Lager) vor, um die Helgoland-Bucht abzuriegeln. Dies wird offiziell am 23. Januar bekannt gegeben.
Östliches Mittelmeer: Der nach ​​Ägypten laufende britische Truppentransporter Ivernia wird durch das Küsten-U-Boot UB 47 vor Kap Matapan versenkt, wobei 120 Menschen ums Leben kommen.
Karibik: Während des Januar Manöver der US-Atlantik-Flotte, welche bis April andauern.

Luftkrieg

Westfront: Nachdem im Januar bei seinem Albatros D III im Luftkampf der untere Flügel wegbricht, wechselt Richthofen vorübergehend zu einem konventionellen Halberstadt-Jäger. Trotz Modifikationen treten weitere Flügelbrüche bei den Albatros D III und Albatros D V/Va auf.
Die 53. Squadron mit BE2 kommt in Frankreich an. Squadron Nr. 43 mit Sopwith-Zweisitzern am 17. Januar und Squadron Nr. 35 mit Armstrong-Whitworths am 24. Januar.
Saloniki: Hauptmann G. Murlis Green von der 17. Squadron zwingt 2 Albatros-Zweisitzer zu Notlandungen hinter den britischen Linien.

Geheimkrieg

Saloniki: Leutnant W.S. Scott von der 17. Squadron des Royal Flying Corps landet den zweiten Agenten hinter den bulgarischen Linien (den ersten am 17. Dezember 1916).

Heimatfronten

Großbritannien: Einzelhandel-Lebensmittel-Preis um 3% auf 87% angestiegen.
Während des Januars wird die Wheeldon-Familie verhaftet, für einen geplanten Anschlag auf den Premierminister, welcher auf einem Golfkurs mit einem Giftpfeil aus einem Luftgewehr ermordet werden sollte (verurteilt in Derby am 31. Januar, Haftstrafe ab März 1917).
Offizieller Film Battle of the Ancre and the Advance of the Tanks veröffentlicht.
Bahnpreise um 50% angehoben.
Osmanisches Reich: Nationale Kredit-Bank gegründet.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen