Kriegstagebuch 1. Januar 1916

erster Wabo-Werfer

Einer der ersten erfolgreichen Wasserbomben-Werfer ist einsatzbereit.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 1. Januar 1916:

Seekrieg

Britische Einführung von Wasserbomben; aber nur 2 pro U-Jagd-Schiff, da es eine unzureichende Versorgung bis Juni 1917 gibt. Die Royal Navy verfügt jetzt über 35 Paddle-Minensucher (24 weitere im Bau) sowie 14 spezialisierte Schaluppen für die Grand Fleet. Die neue ‘Hunt’-Klasse wird bestellt (12 werden der Grand Fleet zugeteilt, welche 1917 eintreffen).

Westfront

Vogesen: Ein deutscher Angriff auf Rehbelsen gewinnt das gesamte am 28. Dezember verlorene Gelände zurück und stösst am folgenden Tag darüber hinaus in Richtung Süden weiter vor.
Flandern: Die 3. kanadische Division wird aufgestellt.

Ostfront

Die russische Stärke beläuft sich auf 1.693.000 Soldaten, von denen 1.243.000 Gewehre haben.
Baltikum: Unentschiedene Kämpfe während des ganzen Monats.

Südfronten

Serbien: König Peter von Serbien trifft in Saloniki (Griechenland) ein.

Naher Osten

Mesopotamien, Kut: Das erste deutsche Flugzeug wird gesichtet (4 Stück kommen in Bagdad ein paar Tage später an).
Ost-Persien: 1.140 britische Truppen überwachen die Grenze in einer langen Kette und drängen eine deutsche Mission am 18. Januar ab.
Arabien: Scherif Hussein nimmt das britische Bündnisangebot an.
Ägypten: Oberst Clayton bildet das ‘Arabische Büro’ in Kairo.

Afrikanische Fronten

Kamerun: Britische Truppen besetzen Jaunde. Es befinden sich nun fast 15.000 Mann alliierter Truppen mit 34 Geschützen in der deutschen Kolonie.
Marokko: Lyautey hält einen Neujahrsempfang in Rabat ab.

Luftkrieg

Großbritannien: Das zukünftige Top-Jagdfliegerass des Royal Navy Air Service, der Kanadier Collishaw, schließt sich der RNAS im Januar an.

Besetzte Gebiete

Serbien: Die Deutschen teilen ihre Besatzungszone den Österreichern und Bulgaren mit.

Heimatfronten

Österreich-Ungarn: ‘Der Zustand der Erschöpfung hier ist schon sehr groß’ (Freud).
Frankreich: Einkommensteuergesetz tritt in Kraft.
Großbritannien: Innenminister Simon tritt wegen der Einführung der Wehrpflicht zurück, Samuel wird sein Nachfolger am 10. Januar.
Im Januar wird der MO5 zum MI5 und der Secret Service wird MI61c. Brigade-General Macdonogh wird Direktor des militärischen Geheimdienstes am 3. Januar.
Erste Serie von Westfront-Filmen veröffentlicht. Im Januar wird das ‘Nationalkomitee für die Pflege der Soldatengräber’ gebildet.
Deutschland: Die SPD verwirft den Vorwärts wegen dessen Pazifismus.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Oktober 2018
    M D M D F S S
    « Sep    
    1234567
    891011121314
    15161718192021
    22232425262728
    293031