Krieg statt Spiel – wie die Spielautomaten verboten wurden

Die Geschichte der Spielautomaten – vom Spiel zum Krieg und dann wieder zum Spiel.

Spielautomat 1941

Amerikanischer Spielautomat von 1941.

Die heutigen Glücksspielautomaten sind aus den Online Casinos nicht mehr wegzudenken. Millionen Spieler zocken die Automatenspiele jeden Tag auf ihrem PC, Smartphone oder Tablet. Genauso viele Zocker gehen in eine Spielothek, um die Automatenspiele dort zu spielen. Wie viele verschiedene Slots es gibt, lässt sich nicht mehr zählen. Mehrere zehntausend Games sind es bestimmt. Im Internet gibt es zahlreiche Rankings. Jedes Jahr aufs Neue werden beste Slots gekürt. Eigentlich erschreckend, dass es um ein Haar vielleicht gar keine Spielautomaten mehr gegeben hätte.

Geschichte der Spielautomaten

Die Spielautomaten entwickelten sich zur Zeit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert. Schnell wurden sie zum massentauglichen Warenautomaten mit wirtschaftlichem Nutzen. Um einen Automaten zu bedienen, musste man von Anfang an Münzen einwerfen. In den USA, Deutschland und England waren die Geräte besonders beliebt. Und es gab jede Menge Automatenexperimente. Die Gebrüder Stollwerk brachten zum Beispiel einen Schokoladen-Automaten auf den Markt. Es folgten Karten- und Würfelspielautomaten sowie die beliebten Pinnball-Automaten. Hierzulande sind sie als Flipper-Spielautomaten bekannt. Auch die einarmigen Banditen erhielten Einzug in Gaststätten, Spielhallen und Casinos. Der erste Slot dieser Art hieß Liberty Bell und wurde 1897 von Charles Frey konstruiert. Er besteht aus drei Walzen, verschiedenen Symbolen und einem seitlich angebrachten Hebel. Bis heute ist seine Erfindung in modernen Glücksspielautomaten zu finden.

Spielautomaten – vom Glücksrausch zum Verbot

In den Anfangsjahren des 20. Jahrhunderts galt es in den USA, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen. Die Glücksspielapparaturen verkörperten diesen Traum, besser als jedes andere Casinospiel. Da sie auch den Ruf hatten, den Menschen das Geld aus der Tasche zu ziehen, versuchten Politiker immer wieder, diese Automaten zu verbieten. Die Hersteller reagierten auf diese Verbote mit neuen Entwicklungen. Statt Geld spuckten die Geräte dann eben Kaugummis oder Bonbons aus.

Als die Mafia in den zwanziger Jahren in Amerika das Glücksspiel fast komplett kontrollierte, wurde die Bundespolizei auf den Plan gerufen. Das FBI machte Jagd auf die kriminellen Banden und damit gleichzeitig auf die einarmigen Banditen. Sobald sie einen Automaten entdeckte, wurde er mit dem Hammer zertrümmert oder ins Meer geworfen.

Als der zweite Weltkrieg begann, nutzen die Politiker die komplizierte Lage aus, um Verbote zum Glücksspiel durchzusetzen. In den USA unterzeichnete der damalige Bürgermeister Fiorello LaGuardia 1942 ein Gesetz, das öffentliche Automaten jeglicher Art verbot. Kurz nach dem Angriff auf Pearl Harbour brachte er das Gesetz durch. Sein Argument war clever. Er sagte, die Automatenspiele würden aus Metallen bestehen, die man für den Krieg benötigte. Tausende Automatenspiele wurden in dieser Zeit eingesammelt und eingeschmolzen.

Auch im Nationalsozialismus musste das Glücksspiel mit erheblichen Einschränkungen leben. 1933 wurde der Betrieb von Spielautomaten noch durch die Ortspolizei genehmigt. Ab 1934 fielen die Konzessionen zur Aufstellung von Automatenspielen allerdings schon in den Bereich der Kontrollbehörde. Ein Jahr später durften Geräte, die mit Geldeinwurf und Gewinnauszahlung funktionierten, nur noch bei speziellen Veranstaltungen und ausschließlich draußen aufgestellt werden. Da auch in Deutschland die Rüstungsindustrie Vorrang hatte, kam es im Zweiten Weltkrieg schließlich zum kompletten Stillstand der Produktion von Spielautomaten.

In der Nachkriegszeit wurde gewerbliches Spielen erlaubt

Eigentlich wäre das, dass Ende der Spielautomaten gewesen. Doch die Menschen lieben Glücksspiel einfach zu sehr. Um illegale Spielautomaten einzudämmen, wurden die Geräte bald wieder erlaubt. In der Nachkriegszeit kam es dann zu einem regelrechten Boom in der Herstellung. Die Automaten wurden technisch verbessert. Dank der neuen Richtlinien für Geldspiele fanden sich bald in jeder Kneipe neue Geräte. Bis heute haben sich die Spielautomaten enorm weiterentwickelt. Sie werden häufiger gespielt als Roulette oder andere Casinospiele. Unaufhaltsam haben sie das Internet und die mobile Technologie erobert. Mittlerweile lassen sich die Automatenspiele bequem über das Smartphone zocken. Die Zukunft sieht rosig für diese Games aus. Denn bald werden die Slots dank Virtual Reality das nächste Level erreichen.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Im Blickpunkt:

    • Bf 109 F 3D-Modell Messerschmitt Bf 109 F-4

      Messerschmitt Bf 109 F Jagdflugzeug der deutschen Luftwaffe. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. hier zum Vorgänger-Modell Bf 109 E ‘Emil’ Messerschmitt Bf 109 F Typ: Jagdflugzeug der […]

    • US-Rüstungsproduktion M3 in Panzerfabrik Detroit

      Amerikanische Rüstungsproduktion während des Zweiten Weltrkriegs. Die entscheidende Schlacht des Zweiten Weltkrieges wurde eindeutig bei der Rüstungsproduktion geschlagen. Und keine andere Macht, welche an dem Konflikt beteiligt war, weder bei […]

    • Albatros B, C Alabtros B II

      Deutsche zweisitzige Aufklärungsflugzeuge Albatros B und C-Typen aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Albatros B I, B II, B III, C I, CIII Typ: […]