Kriegstagebuch

Moment des Todes auf dem Schlachtfeld

Der Moment des Todes auf dem Schlachtfeld, wie er sich täglich tausendfach in dieser oder anderer Weise ereignete.

Tag für Tag eine Chronik des 2. Weltkrieg.

Das Kriegstagebuch 2. Weltkrieg ist eine Chronik, wobei alle wichtigen Ereignisse Tag für Tag eingetragen sind. Das Kriegstagebuch beginnt am 1. September 1939 mit dem deutschen Angriff auf Polen und endet mit dem 30. September 1945, dem Tag an dem die US-Streitkräfte auch das letzte japanische Herrschaftsgebiet besetzt halten und der 2. Weltkrieg damit endgültig beendet ist.
Das Kriegstagebuch 2. Weltkrieg wurde am 1. September 2009 begonnen und wurde täglich um den Tag vervollständigt, der sich genau 70 Jahre zuvor ereignete. Bis Oktober 2015 hatte es dann über 6.300 Einträge aufzuweisen.

Kriegstagebuch Zweiter Weltkrieg :

Womöglich ist eine Chronologie für machen Leser und Zeitgenossen nicht sonderlich interessant, weshalb sich so wenig im Internet finden (zumindest in deutscher Sprache). Doch eine Chronologie ist das Rückgrat jeder Geschichtsschreibung und kann auch äußerst unterhaltsam.
Es ist interessant, die Abläufe Schritt für Schritt zu erfassen und manchmal werden einem erst dadurch bestimmte Verhaltensweisen und Reaktionen in diesen Tagen klar und übersichtlich.
Allzu oft wird jedoch leider in historischen Werken oder anderen wissenschaftlichen Publikationen mit fehlerhaften oder ungenauen Angaben um sich geworfen. Selbst die offizielle Geschichtsschreibung oder militärische Berichte weisen immer wieder nicht übereinstimmende Fakten über Termine oder das Datum wichtiger Ereignisse und Abläufe auf.

Das Kriegstagebuch ist der Versuch, eine tägliche Chronik der Ereignisse und Abläufe des 2. Weltkrieg aus der Perspektive unserer Zeit und mit aktuellen Quellenmaterial zu erstellen.
Acht Kategorien erleichtern eine thematische Einteilung: Land-, See- und Luftkrieg, Heimatfront, Besetzte Gebiete, Geheimkrieg, Politik und Neutrale.

Jeder Eintrag wurde anhand von Fakten, Statistiken, offiziellen Kriegstagebüchern (z.B. OKW) usw. erstellt, aber es sollte berücksichtigt werden, daß immer neue Quellen auftauchen und einige Tatsachen noch immer in verborgenen Archiven versteckt werden oder auf ihre Entdeckung und Bewertung warten. Deshalb wird das Kriegstagebuch auch ständig aktualisiert und erweitert.


Kriegstagebuch 13. April 1944

Gefechtsstand auf einem taktischen US-Bomberstützpunkt

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 13. April 1944: Luftkrieg Westeuropa: Die amerikanische und britische Taktischen Luftwaffen führen schwere Angriffe auf Stellungen deutscher Küstenbatterien in der Normandie durch. Deutschland: 2.000 USAAF-Bomber greifen Augsburg, Schweinfurt und andere Ziele an. Heimatfronten Großbritannien:… mehr

Kriegstagebuch 13. April 1919

Nehru und Gandhi

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 13. April 1919: Indien: Massaker von Amritsar; Verkündung des Kriegsrechts (15. April – 9. Juni). mehr

Kriegstagebuch 12. April 1944

Angriff von T-34 Panzern bei Odessa

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 12. April 1944: Ostfront Südabschnitt: Die 3. Ukrainische Front erobert Tiraspol, 97 km nordwestlich von Odessa. Besetzte Gebiete Italien: König Victor Emmanuel gibt seine Absicht bekannt, nach einem alliierten Einmarsch in Rom von seinem… mehr

Kriegstagebuch 12. April 1919

Angriff weisser Truppen

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 12. April 1919: Südrussland: Die Roten besetzen Jalta und Zhitomir. Churchill erweitert die britische Militärmission für Denikin auf 1.500 Mann (340 bereits auf Schiffen ausgelaufen). Sibirien: Die Weißen nehmen Buguruslan und Belebei, die Ural-Kosaken… mehr

Kriegstagebuch 11. April 1944

Angriff russischer Infanterie auf ein Dorf.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 11. April 1944: Ostfront Südabschnitt: Russische Truppen stoßen gegen Simferopol auf der Krim vor. Luftkrieg Westeuropa: 6 RAF Mosquito-Bomber zerstören das Gebäude des Zentralen Melderegisters in Den Haag, wo auch die Gestapo-Akten gelagert werden. mehr

Kriegstagebuch 11. April 1919

Kaiser Karl Restaurations-Versuch in Ungran 1921

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 11. April 1919: Schweiz: Österreichs Ex-Kaiser Karl schreibt an König George V. und dankt ihm für seine Hilfe. Im Mai zieht er in die Villa Prangins am Genfer See. Frankreich – Friedensprozess: Die vierte… mehr

Kriegstagebuch 10. April 1944

Verwundete werden ausgeflogen

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 10. April 1944: Ostfront Südabschnitt: ODESSA GEFALLEN. Die Hafenstadt am Schwarzen Meer wird durch die russische 3. Ukrainische Front und Partisanen genommen. Seekrieg Atlantik: Die deutschen U-Boote U 515 und U 68 werden von… mehr

Kriegstagebuch 10. April 1919

Geh weg, kleiner Mann und belästige mich nicht

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 10. April 1919: Frankreich – Friedensprozess: Der Völkerbund akzeptiert die Monroe-Doktrin und legt Genf als Hauptsitz fest. Indien: Die Unruhen in Amritsar beginnen. Aufstände in Kansur (12. April) und im Punjab (14. bis 18.… mehr

Kriegstagebuch 9. April 1944

Angehöriger von 'GD' mit einem rumänischen Verbündeten

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 9. April 1944: Ostfront Südabschnitt: Die Region Bukowina ist nun völlig von den Russen besetzt. Besetze Gebiete Frankreich: Giraud wird zum Generalinspekteur der frei-französischen Armee ernannt. mehr

Kriegstagebuch 9. April 1919

Saar heim ins Reich

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 9. April 1919: Frankreich – Friedensprozess: Das Saarland sollte bis zu einer Volksabstimmung 15 Jahre lang unter der Kontrolle des Völkerbundes stehen, Frankreich aber die Kohlenbergwerke besitzen. Der Vierer-Rat unterzeichnet die Anklage des Kaisers… mehr

Kriegstagebuch 8. April 1944

Brennende Brücke bei Rückzug

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 8. April 1944: Ostfront Südabschnitt: Die russische 4. Ukrainische Front beginnt mit einer Krim-Offensive. Die russische 1. Ukrainische Front erreicht die ehemalige tschechoslowakische Grenze. mehr

Kriegstagebuch 8. April 1919

Demian von Emil Sinclair

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 8. April 1919: Großbritannien: Freie Passage in die Dominions für Ex-Soldaten und später auch für Frauen. mehr

Kriegstagebuch 7. April 1944

Propagandaminister Joseph Goebbels

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 7. April 1944: Heimatfronten Deutschland: Goebbels wird zum ‘Stadt-Präsidenten von Berlin’ ernannt und steht damit in der Hierarchie über dem Oberbürgermeister. Ostfront Südabschnitt: Deutsche Truppenteile, welche in der Nähe von Tarnopol eingeschlossen wurden, machen… mehr

Kriegstagebuch 7. April 1919

Plakat der bayerischen Sowjetrepublik

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 7. April 1919: Deutschland – Bayern: Gründung einer Sowjetrepublik (bis 1. Mai). Die Regierung Hoffmann flieht nach Bamberg. Frankreich – Friedensprozess: Die Saarland-Frage endet in einer Sackgasse; Wilson denkt über einen Rückzug der USA… mehr

Kriegstagebuch 6. April 1944

Suche nach japanischen Scharfschützen

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 6. April 1944: Südostasien Burma – BELAGERUNG VON KOHIMA: Die Japaner belagern die 3.500 Mann starke Britisch-Indische Garnison für 13 Tage. Es kommt zu heftigen Nahkämpfen. Ostfront Südabschnitt: Die 1. Panzer-Armee erreicht die deutschen… mehr

Kriegstagebuch 6. April 1919

Französischer Soldat bedroht alten Mann

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 6. April 1919: Frankreich: Der polnische Ministerpräsident Paderewski trifft in Paris ein. Clemenceau erklärt Foch, dass ein unabhängiges Rheinland westliche vom Rhein nicht durchsetzbar sei. Südrussland: Französische und griechische Truppen evakuieren das von Typhus… mehr

Kriegstagebuch 5. April 1944

B-24D Liberator über Ploesti

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 5. April 1944: Luftkrieg Osteuropa: Die Ölanlangen und Gleisanschlüsse von Ploesti geraten nach einem Angriff von B-17 Fliegenden Festungen und B-24 Liberator-Bombern mit starker Jäger-Eskorte (12 verloren) der 15. US-Air-Force in Brand. Starke Flak-Abwehr… mehr

Kriegstagebuch 5. April 1919

Mark V Tank Archangelsk

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 5. April 1919: Nordrussland: Die britischen Truppen weisen die Roten (180 Mann Verluste, darunter 80 Kriegsgefangene) an der Front bei Archangelsk erneut ab. Eine 5.000 Mann starke britische Freiwilligen-Hilfstruppe läuft am 9. April nach… mehr

Kriegstagebuch 4. April 1944

Bf 109 G-6 der rumänischen Luftwaffe.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 4. April 1944: Luftkrieg Osteuropa: Die Rangierbahnhöfe von Bukarest werden in einem ‘Blitz-Angriff’ durch stark gesicherte B-17 Fliegende Festungen und B-24 Liberator-Bomber (20 verloren) der 15. US-Air-Force angegriffen. Zahlreiche Jäger der Achsenmächte greifen die… mehr

Kriegstagebuch 4. April 1919

Danzig deutsche Grenzpolizei

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 4. April 1919: Frankreich – Friedensprozess: In Versailles wird vereinbart, Danzig zur ‘Freien Stadt’ zu machen. mehr