Kriegstagebuch

Moment des Todes auf dem Schlachtfeld

Der Moment des Todes auf dem Schlachtfeld, wie er sich täglich tausendfach in dieser oder anderer Weise ereignete.

Tag für Tag eine Chronik des 2. Weltkrieg.

Das Kriegstagebuch 2. Weltkrieg ist eine Chronik, wobei alle wichtigen Ereignisse Tag für Tag eingetragen sind. Das Kriegstagebuch beginnt am 1. September 1939 mit dem deutschen Angriff auf Polen und endet mit dem 30. September 1945, dem Tag an dem die US-Streitkräfte auch das letzte japanische Herrschaftsgebiet besetzt halten und der 2. Weltkrieg damit endgültig beendet ist.
Das Kriegstagebuch 2. Weltkrieg wurde am 1. September 2009 begonnen und wurde täglich um den Tag vervollständigt, der sich genau 70 Jahre zuvor ereignete. Bis Oktober 2015 hatte es dann über 6.300 Einträge aufzuweisen.

Kriegstagebuch Zweiter Weltkrieg :

Womöglich ist eine Chronologie für machen Leser und Zeitgenossen nicht sonderlich interessant, weshalb sich so wenig im Internet finden (zumindest in deutscher Sprache). Doch eine Chronologie ist das Rückgrat jeder Geschichtsschreibung und kann auch äußerst unterhaltsam.
Es ist interessant, die Abläufe Schritt für Schritt zu erfassen und manchmal werden einem erst dadurch bestimmte Verhaltensweisen und Reaktionen in diesen Tagen klar und übersichtlich.
Allzu oft wird jedoch leider in historischen Werken oder anderen wissenschaftlichen Publikationen mit fehlerhaften oder ungenauen Angaben um sich geworfen. Selbst die offizielle Geschichtsschreibung oder militärische Berichte weisen immer wieder nicht übereinstimmende Fakten über Termine oder das Datum wichtiger Ereignisse und Abläufe auf.

Das Kriegstagebuch ist der Versuch, eine tägliche Chronik der Ereignisse und Abläufe des 2. Weltkrieg aus der Perspektive unserer Zeit und mit aktuellen Quellenmaterial zu erstellen.
Acht Kategorien erleichtern eine thematische Einteilung: Land-, See- und Luftkrieg, Heimatfront, Besetzte Gebiete, Geheimkrieg, Politik und Neutrale.

Jeder Eintrag wurde anhand von Fakten, Statistiken, offiziellen Kriegstagebüchern (z.B. OKW) usw. erstellt, aber es sollte berücksichtigt werden, daß immer neue Quellen auftauchen und einige Tatsachen noch immer in verborgenen Archiven versteckt werden oder auf ihre Entdeckung und Bewertung warten. Deshalb wird das Kriegstagebuch auch ständig aktualisiert und erweitert.


Kriegstagebuch 5. November 1943

Japanische Schiffe in Rabaul unter Luftangriff

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 5. November 1943: Seekrieg Pazifik: 6 japanische Kreuzer werden von US-Trägerflugzeugen in Rabaul beschädigt. Atlantik: Captain Walkers 2. Support Group rettet den Geleitzug HX.264 und versenkt 2 deutsche U-Boote. Luftkrieg Pazifik: F4U Corsair von… mehr

Kriegstagebuch 5. November 1918

MacArthur 1918

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 5. November 1918: Westfront Sambre – Die Verfolgung nach der Schlacht an der Sambre beginnt: Die Vierte, Dritte und Erste Armee des BEF im Einsatz. Der Mormal-Wald wird gesäubert und das kanadische Korps und… mehr

Kriegstagebuch 4. November 1943

Von deutschen Truppen gesprengte Brücken in Italien

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Donnerstag den 4. November 1943: Mittelmeer-Raum Italien: Die Amerikaner überschreiten den oberen Volturno. Luftkrieg Deutschland: 527 RAF-Bomber greifen Düsseldorf an und werfen 2.234 t Bomben ab. mehr

Kriegstagebuch 4. November 1918

Demonstrierende Matrosen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 4. November 1918: Seekrieg Ostsee: Wütend über das Blutbad in der Karlstraße treten Tausende von Matrosen, 20.000 Garnisonstruppen und Arbeiter der Kieler Meuterei bei. Die Besatzung des Schlachtschiffes Großer Kurfürst überwältigt ihre Offiziere und… mehr

Kriegstagebuch 3. November 1943

Formation der neuen B-17G

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 3. November 1943: Luftkrieg Deutschland: 500 B-17 Fortress und 100 B-24 Liberator, welche durch P-38 Lightning und P-47 Thunderbolt stark gesichert werden, bombardieren Wilhelmshaven durch eine dichte Wolkendecke unter Zuhilfenahme des H2X (‘Mickey-Mouse’)-Radars. Ostfront… mehr

Kriegstagebuch 3. November 1918

Italienische Kavallerie rückt in Trient ein

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 3. November 1918: Südfronten Italienische Front: ÖSTERREICH-UNGARISCHER WAFFENSTILLSTAND, unterzeichnet um 18:00 Uhr von den Generälen Weber und Badoglio in Diaz Hauptquartier in der Villa Giusti in der Nähe von Padua. Die Kommandanten der österreich-ungarischen… mehr

Kriegstagebuch 2. November 1943

schneller britischer Blockadebrecher

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Dienstag den 2. November 1943: Seekrieg Nordsee: Der britische schnelle Blockadebrecher Master Standfast – 1 von 5 schnellen Booten, welche zwischen Hull und Lysekil in Schweden verkehren – wird durch ein deutsches Patrouillenboot im Skagerrak aufgebracht.… mehr

Kriegstagebuch 2. November 1918

Vormarsch italienischer Truppen Assiago-Hochebene

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 2. November 1918: Südfronten Italien: Der Alliierte Oberste Kriegsrat genehmigt den Plan (bis zum 4. November) für bis zu 40 italienische Divisionen (davon 5 britische und französische), Anfang 1919 unter Fochs Leitung von Innsbruck… mehr

Kriegstagebuch 1. November 1943

Admiral Halsey auf Bougainville

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 1. November 1943: Seekrieg Pazifik – Operation Cherry Blossom: AMERIKANISCHE MARINEINFANTERIE LANDET AUF BOUGAINVILLE, der größten der Salomon-Inseln. Kriegsschiffe und Trägerflugzeuge bombardieren das Flugfeld Buka. Seeschlacht in der Kaiserin-Augusta-Bucht in der Nacht vom 1./2.… mehr

Kriegstagebuch 1. November 1918

erbeuteter britischer Tank

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 1. November 1918: Westfront Frankreich: FOCHS PLAN FÜR DIE SCHLUSSPHASE DER GENERALOFFENSIVE (bis zum 11. November): Große Schläge durch das BEF (Briten) im Norden und das AEF (Amerikaner) im Süden, beide unterstützt von französischen… mehr

Kriegstagebuch 31. Oktober 1943

Zerstörer 'Punjab' wird im Atlantik betankt

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 31. Oktober 1943: Seekrieg Handelsschiffs-Verluste im Oktober 1943: 13 alliierte Schiffe mit zusammen 61.085 Tonnen im Atlantik, 16 alliierte Schiffe mit 78.776 Tonnen in anderen Gewässern. 39 japanische Schiffe mit 158.093 Tonnen im Pazifik.… mehr

Kriegstagebuch 31. Oktober 1918

Italienische Soldaten besetzen eine aufgegebene österreich-ungarische Stellung

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 31. Oktober 1918: Südfronten Piave: Die italienische Vierte und Sechste Armeen besetzen die leeren österreich-ungarischen Grappa- und Asiago-Stellungen, bis 17:00 Uhr haben 2 Alpini-Bataillone Feltre gesäubert. Briten und Italiener erreichen den Fluss Livenza. Britische… mehr

Kriegstagebuch 30. Oktober 1943

Russische Soldaten bauen eine Behelfsbrücke über den Dnjepr

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Samstag den 30. Oktober 1943: Ostfront Südabschnitt: Die Russen kontrollieren jetzt mehre Brückenköpfe am rechten Flußufer des unteren Dnjepr, zusammen mit dem kompletten linken Ufer, mit Ausnahme des deutschen Brückenkopfes um Nikopol. Die Achsentruppen auf der… mehr

Kriegstagebuch 30. Oktober 1918

Österreich-ungarische Kriegsgefangene bei Vittorio Veneto

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 30. Oktober 1918: Südfronten Piave: Italienische Firenze-Lanzenreiter und Bersaglieri-Radfahrer erreichen Vittorio Veneto, das bisherige Hauptquartier der österreich-ungarischen Sechsten Armee. Die italienische Dritte Armee erstürmt die Untere Piave an vier Stellen, während die italienische Kavallerie… mehr

Kriegstagebuch 29. Oktober 1943

US-Soldaten säubern Bauernhäuser in Süditalien

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Freitag den 29. Oktober 1943: Mittelmeer-Raum Italien: Die Hafenstadt Mondragone wird durch die 5. US-Army erobert. mehr

Kriegstagebuch 29. Oktober 1918

Versorgung italienischer Verwundeter

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 29. Oktober 1918: Südfronten Italienische Front – Um 8:309 Uhr fragen die Österreicher nach einem Waffenstillstand an: Hauptmann Ruggera trägt die weiße Flagge zu den italienischen Linien bei Serravak im Etschtal. Piave: Die Kalabria-Brigade… mehr

Kriegstagebuch 28. Oktober 1943

Cartoon zum Kolhearbeiter-Streik

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Montag den 28. Oktober 1943: Heimatfronten USA: 530.000 Bergleute der Kohlenzechen im Ausstand. Roosevelt zwangsverpflichtet die streikenden Minenarbeiter zur Arbeit am 1. November. Der Streik endet am 3. November. Neuseeland: Butter wird rationiert. mehr

Kriegstagebuch 28. Oktober 1918

Türkische Kavallerie aus Mosul

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 28. Oktober 1918: Naher Osten Mesopotamien – Schlacht bei Sharqat (bis zum 30. Oktober): Das 1. Bataillon der 7. Gurkhas wird nach einem 53-Kilometer-Eilmarsch innerhalb von 21 Stunden Cassels Truppen unterstellt, als dieser gegen… mehr

Kriegstagebuch 27. Oktober 1943

Neuseeländische Soldaten der zweiten Welle der Landungstruppen entladen Versorgungsgüter von Landungsbooten auf der Treasury-Insel.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Mittwoch den 27. Oktober 1943: Seekrieg Pazifik: Neuseeländische Streitkräfte landen auf der Treasury-Insel in den Salomon-Inseln. Heimatfronten Großbritannien: Tod von Fräulein Radclyffe Hall, der berüchtigten Autorin von ‘Well of Loneliness’ (1928), worin es um Lesben und… mehr

Kriegstagebuch 27. Oktober 1918

britischer Soldate bewacht eine Gruppe von österreich-ungarischen Kriegsgefangenen

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 27. Oktober 1918: Südfronten Piave: Österreich-ungarische Gegenangriffe erobern kurzzeitig den Mt. Pertica, sowie Istrice und Valderoa mit 600 Kriegsgefangenen zurück. Nachdem die Italiener und Briten ab 6.45 Uhr durch die Piave gewatet sind, bilden… mehr