Waffen 2. Weltkrieg

Panzermuseum MunsterWaffen 2. Weltkrieg ist die Online-Quelle über die Panzer, Schusswaffen, Artillerie, Jäger, Bomber und Schiffe der Alliierten und Achsenmächte im Zweiten Weltkrieg. Die Waffen aus Deutschland, USA, England, Russland, Japan, Italien und anderen Nationen werden mit ihrer Geschichte, Daten, Fotos und einem 3d-Modell vorgestellt.
Diese Sammlung wird regelmäßig erweitert und ergänzt. Viele der hier vorgestellten Waffen sind oder werden zukünftig Bestandteil vom Strategiespiel WW2 Total und die Informationen und Daten dienen auch zur laufenden Weiterentwicklung.

3d-Modell frühe P-47 Thunderbolt
Republic P-47 Thunderbolt, Langstrecken-Begleitjäger und Jagdbomber. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Republic P-47 Thunderbolt Typ: US-Jäger, Begleitjäger
Walther P-38
Standard-Pistole Modell 1938 (Walther P-38) des deutschen Heeres im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Pistole Modell
'Tommy' mit Lee Enfield Gewehr deckt einen Bren-MG-Schützen
Das Standard-Gewehr der englischen Infanterie im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Lee-Enfield Rifle No.4 Mark 1.
Fallschirmjäger mit einem frühen 'E-Modell' des FG42-Sturmgewehr
Deutsches Fallschirmjägergewehr 42 (FG-42, FjG42) aus dem Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Herstellung, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Fallschirmjägergewehr 42 (FG
Schlachtschiff Marat
Russische Schlachtschiffe Archangelsk der britischen Royal-Sovereign-Klasse und Marat, Gangut. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Schlachtschiff Archangelsk Archangelsk Typ:
'Schlanke Emma' in Feuerstellung
Skoda-Haubitzen 30,5cm Modell 1911 'Schlanke Emma' und 149-mm-Feldhaubitzen Modell 14 und 14/16. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Skoda-Haubitze
PTRD-1941
Sowjetische Panzerbüchsen PTRD-1941 und PTRS-1941 zur Panzerabwehr. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. PTRD-1941 PTRD-1941 Typ: Panzerbüchse zur Panzerabwehr.
Formation von Lancaster-Bombern
Schwerer Bomber Avro Manchester, Lancaster Mk I, II und Spezial der RAF. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Avro
Hummel
Deutsche schwere Panzerhaubitze Hummel auf Fahrgestell Panzerkampfwagen III/IV (Sf), SdKfz 165. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Hummel auf
Sturzangriff eines Stuka
Einsatzleistung und Sturzflug-Taktik am Beispiel des Junkers Ju 87 Stuka, das tödlichste und moralisch wirksamste Erdkampfflugzeug aller Streitkräfte während der
3d-Modell M4A2(76mm) Sherman
Späte M4 Sherman Panzer mit verbesserter Bewaffnung, Schutz, Zusatzpanzerung und Kettenlaufwerken. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. M4 (76mm),
StuG III mit kurzer Kanone
StuG III, gepanzerte Selbstfahrlafette für Sturmgeschütze Ausführung A bis E mit kurzer 7,5-cm-StuK. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und
'Stuka zu Fuß'
Nebelwerfer für 28- oder 32-cm Wurfkörper und 30-cm Wurfkörper 42 (Teil II der deutschen Nebelwerfer im Zweiten Weltkrieg.) Geschichte, Entwicklung,
Nashorn in WT
8,8-cm-Pak (L/71) auf Fahrgestell Panzerkampfwagen III/IV (Sf). Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und 3d-Modell des Jagdpanzers Nashorn (oder Hornisse) und sein Einsatz
3d Modell USS INew Jersey
Schnelle US-Schlachtschiffe Iowa, New Jersey, Missouri, Wisconsin. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Schlachtschiff-Klasse Iowa (4 Schiffe: Iowa,
Zerstörer der Leningrad-Klasse
Zerstörer der sowjetischen Roten Flotte im Zweiten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Gordi, Silni, Opitny, Ognevoi, Leningrad-Klasse
3D-Modell Panzerfaust Modell 60
Rückstoßlose Wegwurf-Waffe zur Panzervernichtung. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Panzerfaust Modell 30, 30K, 60, 100, 150, 250
3D-Modell Mitsubishi A6M5 Reisen
Legendäres japanisches bordgestütztes Jagdflugzeug Mitsubishi A6M Zero. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Die Zero Mitsubishi A6M2, A6M3,
Soldaten der Französischen Legion
Das Markenzeichen der deutschen Armee im 2. Weltkrieg waren die beiden Maschinenpistolen MP 38 und MP 40. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen,
Deutscher mittlerer Kampfpanzer PzKpfw III (Panzerkampfwagen III) Ausf. G, H, J mit 5-cm KwK L/42. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken,

Kategorien der Waffen:

JagdflugzeugeBomber
PanzerArtillerie
InfanterieSchiffe


Jeder Teil der Welt ist praktisch von den Auswirkungen des 2. Weltkrieg betroffen. In den sechs Jahren zwischen 1939 und 1945 verloren etwa 50 Millionen Menschen ihr Leben, und nur wenige, die überlebten, waren nicht betroffen. Es war der teuerste und ausgedehnteste Konflikt, den die Welt je gesehen hat.

Der 2. Weltkrieg wurde auf dem Land, zur See und in der Luft mit den Waffen ausgetragen, die erstmals im 1. Weltkrieg von 1914 bis 1918 verwendet wurden. Ironischerweise entstand ein noch größerer Konflikt aus der brennenden Glut die der ‘Krieg der alle Kriege beenden sollte’ hinterließ, und das mit noch größeren Fortschritten in der Waffen-Technologie. Die beteiligten Länder hatte nun die Möglichkeit und die Fähigkeit sich gegenseitig noch effizienter – und tödlicher – zu bekämpfen.

Aber nur England und seine Dominions, sowie Deutschland, waren während des gesamten Zeitraums beteiligt (sowie natürlich Japan, das China bereits 1937 überfallen hatte).
Für die anderen Länder war der Konflikt von kürzerer Dauer. Die USA und Japan befanden sich im Krieg von Dezember 1941 bis August 1945 (und fast gleichzeitig war die USA im Krieg mit Deutschland, bis zu Hitlers Niederlage im Mai 1945).

Die Situation war so kompliziert, die Fäden der Allianzen und Feindschaften so verworren, dass es ein besonderes Kapitel bedürfen wird, dies hier zu beschreiben. Nur ein Faktor war unkompliziert und in allen beteiligten Ländern vorhanden: die Art der Waffen, die die Männer (und manchmal Frauen), auf ihrem Weg zum Sieg – oder der Niederlage – verwendeten.

Es gab natürlich Unterschiede in den Details, so war der deutsche Tiger-Panzer ein ganz anderes Kampffahrzeug als der amerikanische M4 Sherman, der russische T-34 oder der englische Cromwell.
Für den Kampfeinsatz waren sie jedoch grundsätzlich gleich, nämlich gepanzerte Fahrzeuge mit einer mächtigen Kanone, welche auf Ketten liefen.

Die Infanteriewaffen mit denen die Divisionen der unterschiedlichen Heere bewaffnet waren, waren ebenfalls sehr unterschiedlich in ihren Details, aber grundsätzlich waren sie alle Feuerwaffen, welche Projektile mit einer hohen Geschwindigkeit abschossen.

Kurz gesagt, einige Zeitgenossen würden sagen, Artillerie ist Artillerie, Kriegsschiffe sind Kriegsschiffe, Jagdflugzeuge sind Jagdflugzeuge und so weiter. Aber es steckt wesentlich mehr dahinter, denn die Fähigkeit einen Krieg zu gewinnen oder zu verlieren hing letztendlich von der Qualität und Quantität der zur Verfügung stehenden Weltkrieg Waffen ab. Genauso wie die Kampfbereitschaft und Ausbildung der Soldaten sowie ihre Führung und Strategie darüber entschied.