Armeen

deutsche Truppenparade

Adolf Hitler nimmt eine Truppenparade aus Anlaß der Wiedereinführung der Wehrpflicht ab.

Stärke, Organisation und Bewaffnung der Streitkräfte im 2. Weltkrieg.

Als am 1. September 1939 die Streitkräfte von Nazi-Deutschland Polen an griffen, waren mit Ausnahme der Wehrmacht alle anderen Nationen noch nach den Erinnerungen aus dem Ersten Weltkrieg organisiert, ausgerüstet und uniformiert. Erst gegen Endes des 2. Weltkrieges hatte sich überall eine moderne Organisation, Bewaffnung und auch Uniformierung durchgesetzt, welche wir bis in unsere heutige Zeit noch kennen.

Die Stärke, Organisation und Bewaffnung der Armeen der verschiedenen Nationen wird für unterschiedliche Zeitabschnitte des 2. Weltkrieg angegeben.
Neben einer Beschreibung der Situation und Umstände der jeweiligen Streitkräfte in diesem Zeitabschnitt des Zweiten Weltkriegs werden alle Divisionstypen mit ihrer Soll-Gliederung, Stärke und Waffenbestand aufgeführt. Dazu noch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Divisionen, und wenn bekannt Ausstattung und Panzerbestand. In besonderen Fällen wird auch auf die Organisation und Ausrüstung von Verbänden unter Divisionsstärke eingegangen oder sogar die Geschichte und Einsätze einzelner Divisionen abgehandelt.

Die Kriegsgliederungen verschiedener Streitkräfte zu bekannten Zeitpunkten kann ebenfalls gefunden werden. Dazu selbstverständlich auch die Stärke, Organisation und Ausrüstung der Luftstreitkräfte und Flotten verschiedener Nationen.

Doch nach Feldmarschall Wavel wurden ‘alle Schlachten und alle Kriege am Ende durch die Infanterie gewonnen.’
Eine beliebte Legende des 1. Weltkrieg, welche sich bis weit in den 2. Weltkrieg hinein hielt, war, daß der Infanterist nur ein phlegmatisch und etwas einfaches Individuum ist, welches nach langem Training gerade dazu fähig ist, die Feinheiten seines Gewehrs zu meistern, die Schaufel zu beherrschen und in der Lage ist, einfache Aufträge auzuführen. Das Stichwort ‘Kanonenfutter’ war schnell bei der Hand.

Dieses Vorurteil mag vielleicht während der Kriege der Französischen Revolution und Napoleons zugetroffen haben, aber bereits 1918 war dies eine grobe Irreführung und 1939 geradezu eine Verleumdung. Schon in den Jahren 1914-1918 erhielt der Infanterist erheblich mehr Waffen und Mittel, wie leichte und mittlere Maschinengewehre, Granatwerfer, Gasmasken, Handgranaten und sogar Maschinenpistolen und automatische Gewehre.
Alles was es 1918 gab, wurde 1939 wieder hervorgeholt, dazu kamen noch Panzerabwehrgeschütze und später weitere Panzerbekämpfungsmittel und Minen. Der Infanterist mußte mit einer Vielzahl von Waffen und Ausrüstungsgegenständen umgehen können, dazu jede Menge taktisches Grundwissen für das Gefecht und er mußte bei Tag und in der Nacht kämpfen können.
Zum Beispiel mußte der britische Infanterist drei bis vier Gewehre, zwei Maschinenpistolen, drei leichte Maschinengewehre, mehr als 10 verschiedene Handgranaten, zwei schwere Maschinengewehre, zwei Granatwerfer, ein oder zwei Panzerabwehrwaffen und sogar noch Pak-Geschütze beherrschen können.

Damit war die Infanterie selbst noch im 2. Weltkrieg die ‘Königin des Schlachtfeldes’ – ohne den Infanteristen und die Infanterie-Divisionen ging sprichwörtlich nichts.


Tschechische National-Armee im Exil

tschechischer Soldat in der Ausbildung in England

Tschechische Exil-Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Vor 1938 war die 1,5 Millionen Mann starke tschechische Armee eine der größten in Europa. Nach dem Münchener Abkommen begannen tschechische Soldaten ihre Heimat zu verlassen, und die ersten tschechischen Einheiten im Ausland entstanden in… mehr

RAF Staffeln im September 1939

Gloster Gladiator hebt ab

Flugzeuge und Flugplätze der englischen Royal Air Force bei Kriegsausbruch im September 1939. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hatten die meisten RAF Staffeln eine moderne Ausstattung mit Flugzeugen, ermöglicht durch die Atempause durch das Münchener Abkommen, welche dem englischen Jägerkommando… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung Westfeldzug Mai 1940

PzKpfw I führt eine Kolonne PzKpfw 38(t)

Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 10. Mai 1940 bei Beginn des Westfeldzugs. Bis Mai 1940 hatte die Zahl der Divisionen der Wehrmacht folgenden Umfang angenommen: 129 Infanterie-Divisionen, 8 motorisierte Infanterie-Divisionen (3 von der Waffen-SS), 10 Panzer-Divisionen, 3 Gebirgs-Divisionen, 1 Kavallerie-Division, 2… mehr

RAF Staffeln am Adlertag

Piloten des Jägerkommandos laufen während der Schlacht um England zu ihren Hurricane-Jägern

Flugzeuge und Basen der englischen Royal Air Force am 13. August 1940. Die erste Phase des deutschen Plans für die Invasion Englands bestand darin, die Luftherrschaft zu gewinnen und so sammelte die englische RAF (Royal Air Force) im Juli und… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung Polen-Feldzug 1939

Deutsche Panzer nach den ersten Grenzkämpfen in Polen

Aufmarsch, Soll-Stärken der Divisionen und Bestand an Panzerkampfwagen der deutschen Wehrmacht am 1. September 1939. Die Kriegsgliederung der Wehrmacht zum Zeitpunkt des Angriffes auf Polen und dem damit verbundenen Beginn des Zweiten Weltkrieges. Im März 1939 war die operative Kontrolle… mehr

RAF Staffeln 1942

Short Stirling Bombers des RAF Bomber-Kommandos

Flugzeuge und Basen der englischen Royal Air Force im Juni 1942. Bis Juli 1941 lag die Stärke des englischen Bomber-Kommandos (RAF Bomber Command) bei 45 RAF Staffeln mit einer theoretischen Anzahl von 1.000 Flugzeugen. In der Praxis konnten jedoch nur… mehr

Rote Armee 1941

Russischer Gegenangriff mit Panzerunterstützung

Stärke und Organisation der Rote Armee beim Unternehmen Barbarossa im Juni 1941. Der Winterkrieg gegen Finnland 1939/40 hatte viele Mängel in der Roten Armee offenbart und in den nachfolgenden Monaten wurden erhebliche Anstrengungen unternommen, um Personal und Ausrüstung zu verbessern.… mehr

Flotten 1939

Schlachtschiff der Nelson-Klasse

Seestreitkräfte der Royal Navy, der Marine von Frankreich und der deutschen Kriegsmarine zu Beginn des 2. Weltkrieg. Eine Aufstellung der Flotten im September 1939 zusammen mit Schiffsklasse, im Bau befindlichen Schiffen und Einsatzgebieten der Seestreitkräfte der englischen Royal Navy, der… mehr

Französische Streitkräfte 1939

Französische Soldaten bewegen schwere Artillerie.

Stärke und Organisation der Heeres und der l’Armee de l’Air von Frankreich im September 1939 Frankreich ging aus dem 1. Weltkrieg mit beträchtlichen militärischen Prestige hervor, jedoch waren die französischen Streitkräfte und tatsächlich auch die ganze Nation erschöpft. Nach den… mehr

Polnische Streitkräfte

Polnische Soldaten bei ihrer Vereidigung im Fackelschein.

Stärke und Organisation der Armee, Luftwaffe, Marine und Bestand an Panzerfahrzeugen von Polen. Die polnischen Streitkräfte entstanden nach dem 1. Weltkrieg und wurde wie alle Armeen der neuen, unabhängigen Staaten welche zu dieser Zeit entstanden, mit Waffen von den Deponien… mehr

RAF Staffeln im Mai 1940

Ein Trio von Bristol Blenheim IV Bombern

Flugzeuge und Basen der englischen Royal Air Force am 10. Mai 1940. Im Januar 1940 wurde beschlossen, die Luftunterstützung des britischen Expeditionskorps BEF und der Advanced Air Striking Force (vorgeschobene Luftangriffs-Streitmacht) unter dem Kommando eines britischen Luftwaffen-Befehlshabers in Frankreich, Luftmarschall… mehr

Dänische Streitkräfte

die Mannschaft einer dänischen Flugabwehr-Kanone

Dänische Armee im Zweiten Weltkrieg. Der Verteidigungsauftrag von 1937 sah eine Friedensstärke der dänischen Streitkräfte von zwei Divisionen, einem unabhängigen Flugabwehr- und Pionier-Regimentes, eine Armee-Luftwaffe, die Garnison von Bornholm, ein Transport-Bataillon und ein Hauptquartier vor. In Friedenszeiten bestanden die Regimenter… mehr

Bulgarische Streitkräfte

Bulgarisches Heer im Zweiten Weltkrieg. Während des Zweiten Weltkrieg war das zaristische Bulgarien offiziell nur im Krieg mit England und Amerika. Sein Bündnis mit Deutschland entstammte zum Teil aus der Erfahrung der guten Zusammenarbeit während des 1. Weltkrieg, zum Teil… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung Unternehmen Barbarossa

deutsche Infanterie marschiert nach Russland hinein

Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht kurz nach Beginn des Unternehmens Barbarossa vom 27. Juni 1941 abends. Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht fünf Tage nach Beginn von Unternehmen Barbarossa. Der angegebene Panzerbestand in den Divisionen ist der Stand vom 21. Juni, vor Beginn… mehr

Luftwaffe 2. September 1939

die deutsche Luftwaffe in Polen

Einsatzstärken und Ausstattung an Flugzeugen der deutschen Luftflotten bei Kriegsbeginn und der Luftkrieg über Polen. Diese Kriegsgliederung der Luftwaffe gibt die Einsatzstärken und Ausstattung der Einsatzverbände am Tag nach dem deutschen Angriff auf Polen, und einen Tag vor der Kriegserklärung… mehr

Waffen-SS-Divisionen 13-19

13. Waffen-SS-Division Handschar

Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 13-19 (Handschar bis lettische Nr.2). So merkwürdig auch einige der auf dieser Seite aufgelisteten Waffen-SS-Divisionen auch waren, so darf jedoch nicht vergessen werden, daß die Elite-Panzer-Divisionen und Panzer-Grenadier-Divisionen der Waffen-SS Deutschlands… mehr

Japanische Armee 1941/1942

Japanische Patrouille auf Guam

Die kaiserlich-japanische Armee beim Angriff auf die Alliierten 1941/42. Hier zu Teil I: Japanisches Heer und Luftwaffe vor 1941 Als Japan die Alliierten im Fernen Osten im Dezember 1941 angriff, verlegte es seinen militärischen Schwerpunkt von China in den Pazifik.… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung Fall Blau

Deutsche Panzerspähwagen in der Donezsteppe

Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht vor Beginn der Sommeroffensive in Russland am 24. Juni 1942 und Planung des Fall Blau. Die Aufstellung und Verteilung der Divisionen der Wehrmacht und unterstellter Einheiten von Verbündeten kurz vor Beginn der Sommeroffensive 1942 (Fall Blau,… mehr

Deutsche Kräfteverteilung 1942

Panzerkampfwagen IV des DAK

Die Kräfteverteilung der deutschen Wehrmacht nach Kriegsschauplätzen im Sommer 1942. Kräfteverteilung der Wehrmacht Deutsche Kräfteverteilung der Wehrmacht nach Kriegsschauplätzen im Sommer (Juni/Juli) 1942 nach Sollstärken. Die tatsächliche, durchschnittliche Isstärke beim Heer lag aber bei nur 88%, wobei die Verbände der… mehr

Belgische Streitkräfte

Belgische Soldaten 1940

Belgische Armee, Luftwaffe und Marine 1940. Belgische Armee Im Jahre 1914 wurde das neutrale Belgien von den deutschen Armeen überrollt und mußte vier Jahre Stellungskrieg über sich ergehen lassen. Nachdem Hitler 1936 das Rheinland wieder militärisch besetzt hat lassen, rückte… mehr