Armeen

deutsche Truppenparade

Adolf Hitler nimmt eine Truppenparade aus Anlaß der Wiedereinführung der Wehrpflicht ab.

Stärke, Organisation und Bewaffnung der Streitkräfte im 2. Weltkrieg.

Als am 1. September 1939 die Streitkräfte von Nazi-Deutschland Polen an griffen, waren mit Ausnahme der Wehrmacht alle anderen Nationen noch nach den Erinnerungen aus dem Ersten Weltkrieg organisiert, ausgerüstet und uniformiert. Erst gegen Endes des 2. Weltkrieges hatte sich überall eine moderne Organisation, Bewaffnung und auch Uniformierung durchgesetzt, welche wir bis in unsere heutige Zeit noch kennen.

Die Stärke, Organisation und Bewaffnung der Armeen der verschiedenen Nationen wird für unterschiedliche Zeitabschnitte des 2. Weltkrieg angegeben.
Neben einer Beschreibung der Situation und Umstände der jeweiligen Streitkräfte in diesem Zeitabschnitt des Zweiten Weltkriegs werden alle Divisionstypen mit ihrer Soll-Gliederung, Stärke und Waffenbestand aufgeführt. Dazu noch die Anzahl der zur Verfügung stehenden Divisionen, und wenn bekannt Ausstattung und Panzerbestand. In besonderen Fällen wird auch auf die Organisation und Ausrüstung von Verbänden unter Divisionsstärke eingegangen oder sogar die Geschichte und Einsätze einzelner Divisionen abgehandelt.

Die Kriegsgliederungen verschiedener Streitkräfte zu bekannten Zeitpunkten kann ebenfalls gefunden werden. Dazu selbstverständlich auch die Stärke, Organisation und Ausrüstung der Luftstreitkräfte und Flotten verschiedener Nationen.

Doch nach Feldmarschall Wavel wurden ‘alle Schlachten und alle Kriege am Ende durch die Infanterie gewonnen.’
Eine beliebte Legende des 1. Weltkrieg, welche sich bis weit in den 2. Weltkrieg hinein hielt, war, daß der Infanterist nur ein phlegmatisch und etwas einfaches Individuum ist, welches nach langem Training gerade dazu fähig ist, die Feinheiten seines Gewehrs zu meistern, die Schaufel zu beherrschen und in der Lage ist, einfache Aufträge auzuführen. Das Stichwort ‘Kanonenfutter’ war schnell bei der Hand.

Dieses Vorurteil mag vielleicht während der Kriege der Französischen Revolution und Napoleons zugetroffen haben, aber bereits 1918 war dies eine grobe Irreführung und 1939 geradezu eine Verleumdung. Schon in den Jahren 1914-1918 erhielt der Infanterist erheblich mehr Waffen und Mittel, wie leichte und mittlere Maschinengewehre, Granatwerfer, Gasmasken, Handgranaten und sogar Maschinenpistolen und automatische Gewehre.
Alles was es 1918 gab, wurde 1939 wieder hervorgeholt, dazu kamen noch Panzerabwehrgeschütze und später weitere Panzerbekämpfungsmittel und Minen. Der Infanterist mußte mit einer Vielzahl von Waffen und Ausrüstungsgegenständen umgehen können, dazu jede Menge taktisches Grundwissen für das Gefecht und er mußte bei Tag und in der Nacht kämpfen können.
Zum Beispiel mußte der britische Infanterist drei bis vier Gewehre, zwei Maschinenpistolen, drei leichte Maschinengewehre, mehr als 10 verschiedene Handgranaten, zwei schwere Maschinengewehre, zwei Granatwerfer, ein oder zwei Panzerabwehrwaffen und sogar noch Pak-Geschütze beherrschen können.

Damit war die Infanterie selbst noch im 2. Weltkrieg die ‘Königin des Schlachtfeldes’ – ohne den Infanteristen und die Infanterie-Divisionen ging sprichwörtlich nichts.


US-Marine bei Kriegseintritt

Angriff auf Pearl Harbor

Schiffe, Stärke und Organisation der US Navy bei Kriegseintritt im Dezember 1941. Stärke der US-Marine im Dezember 1941 17 Schlachtschiffe (+15 im Bau): 1 Arkansas (1912), 2 New York-Klasse (1914), 2 Nevada-Klasse (1916), 2 Pennsylvania-Klasse (1916), 3 New Mexico-Klasse (1917-1919),… mehr

US Army Air Force bei Kriegsbeginn

erste B-24 in Großbritannien

US Army Air Force (amerikanische Heeres-Luftwaffe) . USAAF In den 30er Jahren des vergangenen Jahrhunderts gab es dramatische Fortschritte in der Zivil- und Geschäftsluftfahrt und am Vorabend des 2. Weltkrieges waren die Vereinigten Staaten weltweit führend in der Zivilluftfahrt. Dagegen… mehr

Polnische Exilstreitkräfte

Polnische Truppen marschieren durch eine englische Stadt

Polnische Armee im Exil. hier zu den Polnischen Streitkräften 1939. Viele polnische Soldaten, einzeln oder in kleinen Gruppen, konnten sich nach der Niederlage von 1939 der Gefangenschaft entziehen oder aus der Internierung entkommen und machten sich entweder durch die baltischen… mehr

Frei-französische Streitkräfte

frei-französische 'L-Force'

Stärke und Organisation der Frei-französischen Streitkräfte 1941-1944. Frei-französische Armee Nach dem Fall Frankreichs bevorzugten es verschiedene Einheiten der französischen Truppen im Nahen Osten sich den Alliierten anzuschließen. Ihre Lage war jedoch schwierig, da sie von der Mehrheit der Franzosen als… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung Waffenstillstand 1940

zerstörte französische Ortschaft

Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 25.6.1940 früh beim Waffenstillstand mit Frankreich. Am 10. Juni 1940 überschritten die deutschen Truppen die Seine, und am gleichen Tag trat auch das Italien von Mussolini in den Krieg ein. Am 12. Juni erklärte die französische… mehr

Vichy-Frankreich l’ Armee de l’ Armistice

Curtiss Hawk Jagdflugzeuge der Vichy-französischen Luftwaffe

Stärke und Organisation der l’ Armee de l’ Armistice von Vichy-Frankreich Streitkräfte von Vichy-Frankreich Der Französisch-Deutsche Waffenstillstand vom 22. Juni 1940 teilte Frankreich in zwei Hälften. Der Norden und die Westküste sollten bis zum Kriegsende und eines nachfolgenden Friedensvertrages als… mehr

Italienische Luftwaffe und Marine

Fiat CR42 Falco

Stärke und Organisation der Regia Aeronautica und Regia Navale beim Kriegseintritt Italiens im Juni 1940. Italienische Luftwaffe (Regia Aeronautica) Am 24. Januar 1923 wurde die königlich-italienische Luftwaffe Regia Aeronautica als eine unabhängige Waffengattung gegründet. Im Jahr 1925 wurde sie dann… mehr

Italienische Armee 1940

Soldaten von Grazianis Wüstenarmee

Stärke und Organisation der Armee, Kolonialtruppen und Faschistischer Miliz von Italien im Jahr 1940 Italienische Armee Während des 1. Weltkrieg erlitt die italienische Armee schwere Verluste für nur geringe territoriale Gewinne, und gemeinsam mit anderen Armeen der kriegführenden Staaten wurde… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung – Schlacht um Frankreich

Blick auf die Avenue Foch während des deutschen Einmarsch

Kriegsgliederung der Wehrmacht in der Schlacht um Frankreich vom 8. Juni 1940 Kriegsgliederung der Wehrmacht vom 8. Juni 1940 während der Schlacht um Frankreich, welche nach der alliierten Evakuierung aus Dünkirchen am 5. Juni mit der Offensive der Heeres-Gruppe B… mehr

Französische Streitkräfte 1940

französische schwere Kampfpanzer Char B1

Stärke und Organisation der Armee und Luftwaffe von Frankreich im Mai 1940. Französische Armee De deutsche Offensive begann am 10. Mai 1940 durch die Überflügelung der Maginot-Linie durch einen für die Alliierten völlig unerwarteten Vorstoß durch die als ‘panzer-sicher’ geltenden… mehr

Holländische Streitkräfte

Holländische Soldaten mit einem schweren Mörser

Stärke und Organisation der Armee, Luftwaffe und Marine der Niederlande im Mai 1940 Holländische Armee Während des 1. Weltkrieg wurde die Neutralität der Niederlande gewahrt und in den Jahren zwischen den beiden Weltkriegen hielt es die Regierung daher für angebracht,… mehr

Leistungsfähigkeit an der Ostfront

geglueckter Schuss

Die deutsche militärische Leistungsfähigkeit an der Ostfront im Zweiten Weltkrieg. zurück zu Teil IV: Deutsche militärische Leistungsfähigkeit gegen die westlichen Alliierten an der Westfront 1944 Teil IV der Analyse der Kampfkraft Leider ist die HERO-Datenbasis (Historical Evaluation and Research Organization)… mehr

Luftwaffe und Luftlandetruppen Mai 1940

Luftlandung in Holland

Deutsche Luftwaffe und Luftlandetruppen beim Westfeldzug im Mai 1940 Luftwaffe Für den Westfeldzug standen der deutschen Luftwaffe 3.902 Flugzeuge zur Verfügung. Davon waren 1.482 Bomber und Sturzkampfbomber, 42 Schlachtflugzeuge, 1.106 Jagdflugzeuge und 248 zweimotorige schwere Jäger Bf 110. Generaloberst Kesselring… mehr

Wehrmacht Kriegsgliederung – Panzerschlacht von Kursk

deutscher Panzer überrollt russische Pak

Kriegsgliederung der deutschen Wehrmacht während der Panzerschlacht von Kursk am 7. Juli 1943. Die Aufstellung und Verteilung der Divisionen der Wehrmacht und unterstellter Einheiten von Verbündeten zum Zeitpunkt der Panzerschlacht von Kursk und der alliierten Invasion von Sizilien im Hochsommer… mehr

Waffen-SS-Divisionen 7-12

7,5cm Pak40 der 12. SS Hitlerjugend-Division

Kriegsstärke der Waffen-SS-Divisionen 7-12 (Prinz Eugen bis Hitlerjugend) Diese auf dieser Seite und auf der vorhergehenden Seite der Waffen-SS-Divisionen 1-6 aufgelisteten Verbände sind die schlagkräftigsten deutschen Einheiten des 2. Weltkrieg gewesen. 7. SS-Freiwilligen-Gebirgs-Division Prinz Eugen Aufstellung (als Division) März 1942… mehr

Wehrmacht gegen US Army

Ausbildung von Wehrmacht-Soldaten

Kampfkraft der Wehrmacht Teil II hier zu Kampfkraft Wehrmacht Teil I Ausbildung Die Dauer der Grundausbildung in der Wehrmacht war unterschiedlich. 1938 dauerte sie für Infanteristen 16 Wochen, 1940 nur acht Wochen, 1943 wieder 16 Wochen und 1944 12 bis… mehr

Rote Luftwaffe und Flotte 1941/1942

MiG-3 Jäger über Leningrad

Rote Luftwaffe 1942 und Rote Flotte seit 1941. Russische Luftwaffe 1942 Die erzwungene Pause bei Luftoperationen während der Winterperiode gab der Roten Luftwaffe Zeit sich von den ersten Schocks zu erholen. Das Training wurde verbessert und die Qualität der Besatzungen… mehr

Rote Armee 1942

Sturmangriff russischer Infanterie im Winter 1941/42

Stärke und Organisation der russischen Streitkräfte im Kriegsjahr 1942. Hier zur Roten Armee bei Beginn von Unternehmen Barbarossa 1941 Am 5. Dezember 1941, bei Temperaturen von 30 Grad Celsius unter dem Gefrierpunkt, begann die Rote Armee ihre Gegenoffensive mit 720.000… mehr

Tschechische National-Armee im Exil

tschechischer Soldat in der Ausbildung in England

Tschechische Exil-Streitkräfte im Zweiten Weltkrieg. Vor 1938 war die 1,5 Millionen Mann starke tschechische Armee eine der größten in Europa. Nach dem Münchener Abkommen begannen tschechische Soldaten ihre Heimat zu verlassen, und die ersten tschechischen Einheiten im Ausland entstanden in… mehr

RAF Staffeln im September 1939

Gloster Gladiator hebt ab

Flugzeuge und Flugplätze der englischen Royal Air Force bei Kriegsausbruch im September 1939. Bei Ausbruch des Zweiten Weltkrieges hatten die meisten RAF Staffeln eine moderne Ausstattung mit Flugzeugen, ermöglicht durch die Atempause durch das Münchener Abkommen, welche dem englischen Jägerkommando… mehr