Die Geschichte der Casinos

Menschen lieben und liebten das Spielen auch schon vor tausenden von Jahren. Auch wenn die Spiele zu diesem Zeitpunkt ganz anders aussahen, so sind dies die Vorläufer der heutigen Spiele und Glücksspiele. Laut geschichtlichen Aufzeichnungen gibt es Anzeichen dafür, dass die Menschen bereits 2300 vor Christus um Geld spielten. Vor allem Würfelspiele waren sehr beliebt. Menschen lieben das Adrenalin während des Spiels, wenn sie darauf hoffen zu gewinnen und dies hat sich jeher nicht verändert. Früher wie heute gehen die Menschen in Casinos oder spielen mit ihren Freunden um Geld oder vielleicht auch nur darum, wer das nächste Bier bezahlt. Somit ist die Geschichte des Glücksspiels und der Entstehung der Casinos ziemlich lang und wird in diesem Artikel genauer beschrieben.

Casino

Quelle: https://pixabay.com/en/poker-game-play-gambling-luck-1564042/

Bereits seit 1170 wurden die ersten Glücksspiele in Venedig veranstaltet. Gespielt wurde vor allem in Gasthäusern, auf Jahrmärkten und auf adligen Veranstaltungen und somit erkannten die Italiener ihre Chance und eröffneten 1638 das erste Casino Namens „Ridotto“. Dieses Casino war für das Vergnügen da, es wurde nicht nur gespielt, sondern es gab auch Musik und Tanz. Zudem gab es einen festen Dresscode, der in der Hausordnung festgeschrieben war. Da die Italiener ihr Casino liebten, wurden kurze Zeit später auch in den Niederlanden und Frankreich die ersten Casinos eröffnet.

Auch Lotterien waren in Europa beliebt und wurden bereits in der frühen Neuzeit eingeführt. Bis heute lieben es die Menschen ihre Zahlen zu tippen und samstagsabends auf die Ziehung der Lottozahlen zu warten. Die meisten hoffen auf den Jackpot, aber freuen sich meistens auch über „3 Richtige“.

Das erste Casino in Deutschland, war das Casino in Baden-Baden, welches im Jahr 1750 eröffnet wurde. Da im 19. Jahrhundert die Gästezahlen rasant anstiegen, konnte der ordnungsgemäße Spielbetrieb in den Hotels nicht mehr sichergestellt werden. Und somit wurde der Spielbetrieb auf das Konversationshaus am Marktplatz verlegt, welches der Vorgänger des Kurhauses ist, wo sich auch heute noch das Casino Baden-Baden befindet. Ein kulturelles Begleitprogramm machte den Abend im Casino zu etwas ganz Besonderem. Im Jahre 1838 wurde ein Spielbankenverbot in Frankreich erlassen und daher kam der Mitpächter, Jacques Bénazets, der 10 Casinos in Paris nach Baden-Baden und übernahm dieses Casino. Nach seinem Tod, übernahm sein Sohn das Casino. Beide haben mit ihren Ideen und ihrem Konzept zum heutigen Erfolg des Casinos beigetragen. Als im neugegründeten Deutschen Reich das Glücksspiel verboten wurde, musste auch das Casino in Baden-Baden am 31. Oktober 1872 den Betrieb einstellen. Erst im Jahr 1933 wurde das Glücksspiel wiederaufgenommen und rund 11 Jahre später wieder geschlossen. Im Jahr 1950 wurde es dann erneut eröffnet. Seit 2003 ist es im 100%-gen Besitz des Landes Baden-Württemberg und ist eines der besten Casinos europaweit.

Casino

Quelle: https://pixabay.com/en/baden-baden-kurhaus-casino-tourism-1382584/

Seit den 1930er Jahren wurde das Glücksspiel in Nevada legalisiert und somit entstand eine Casinolandschaft in Las Vegas, die auch heute noch beliebt bei den Amerikanern, aber auch bei internationalen Touristen ist. Zunächst waren die Casinos in der Hand der Mafia, doch mit der Zeit wurden neue Business-Modelle eingeführt und somit wurde die Mafia mehr und mehr aus dem Casinogeschäft verdrängt.
Mit der steigenden Anzahl an Gästen, mussten auch neue Spiele entwickelt werden. Kartenspiele, die ihren Ursprung in der chinesischen Kultur finden, wurden eingeführt. Spielautomaten gab es erst seit dem 19. Jahrhundert. Jedoch waren und sind sie äußerst beliebt bei den Casinobesuchern. Der erste Pokerautomat wurde 1891 von Sittman and Pitt entwickelt. Bei diesem Automaten hing der Gewinn davon ab, welche Kartenkombination erzielt wurde. Die Gewinne wurden nicht in Geld, sondern in Drinks oder Zigaretten ausgezahlt. Der erste richtige Spielautomat „Liberty Bell“ wurde wenige Jahre später von Charles Fey entwickelt. Dieser Automat war der erste, der automatisch den Gewinn auszahlte, was der Pokerautomat noch nicht tun konnte. Der erste Video Slot, der rein elektronisch funktionierte wurde im Jahr 1976 gebaut.

Casino

Quelle: https://pixabay.com/en/gambling-slot-machine-casino-game-602976/

Rund 20 Jahre nach der Entwicklung der Video Slots, wurden dann Mitte der 90er Jahre die ersten Onlinecasinos entwickelt, wie das 888casino, das 1997 gegründet wurde. Das Angebot bestand zunächst aus klassischen Casinospielen wie Roulette und Blackjack, doch es entwickelte sich stetig weiter und die Slots wurden immer beliebter. Da das Angebot beharrlich wuchs, wuchs auch die Anzahl der Hersteller, die diese Online Slots entwickeln, immer weiter. Heute gibt es über 100 verschiedene Entwickler von unterschiedlichsten Online Slots.

Wenn man auf die Geschichte des Glücksspiels und der Casinos blickt, kann man feststellen, dass selbst Verbote und Schwierigkeiten die Menschen nicht davon abgehalten haben, ihr Glück beim Spielen zu versuchen. Oftmals wurde das Glücksspiel als moralisch bedenklich empfunden und dies ist auch heute manchmal noch der Fall. Nichtsdestotrotz lieben die Menschen den Nervenkitzel und somit ist ein Ende des Glücksspiels und der Casinos noch lange nicht in Sicht. Ob im Urlaub in Las Vegas, im Casino in der Innenstadt, oder zu Hause auf dem Sofa auf dem Tablet mit einem Gläschen Wein, die Möglichkeiten sind vielfältig und jeder hat seine ganz eigenen Präferenzen, wo, wann und wie er oder sie spielen möchte. Mit dem Anstieg an Angebot und Nachfrage, verbessert sich auch Qualität der Spiele ununterbrochen. Somit bleibt es abzuwarten, was sich die Entwickler als nächstes ausdenken, um die Spielergemeinde zu beeindrucken und ins Casino, sei es offline oder online, zu locken.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

  • Im Blickpunkt:

    • Bazooka-Werfer Bazooka

      60-mm-Raketenwerfer Bazooka. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. 60-mm-Raketenwerfer Bazooka Typ: Raketenwerfer zur Panzerabwehr. Geschichte Bereits 1918 entwickelte der amerikanische Wissenschaftler und Experimentierer Goddard einen kleinen Raketenwerfer, aus dem […]

    • Britische Armee 1914-18

      Die britische Armee im Ersten Weltkrieg 1914-1918 – Uniformen, Stärke, Organisation. Im Jahre 1908 hatten die Briten ihre Armee reorganisiert, wobei die Verbände auf den britischen Inseln in eine Expeditions-Streitmacht […]

    • 3D-Modell 41M Turan II Turan, Zrinyi, Csaba

      Ungarischer mittlerer Kampfpanzer Turan, Zrinyi-Sturmgeschütz und Csaba-Panzerspähwagen. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modelle. 40M und 41M Turan, Zrinyi, Csaaba Typ: ungarischer mittlerer Kampfpanzer, Sturmgeschütz und Panzerspähwagen. Turan Vor […]

    • 3D-Modell vom Panzerschreck. Panzerschreck

      88 mm Raketen Panzerbüchse 54 (Panzerschreck, Ofenrohr). Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Panzerschreck 88 mm Raketen Panzerbüchse 54, Ofenrohr. Typ: leichte Panzerabwehrwaffe, Raketenwerfer. Geschichte: Panzerschreck oder Ofenrohr war […]