Kriegstagebuch 27. Juni 1919
Versailles, 28. Juni 1919: Die deutschen Delegierten (mit dem Rücken) Johannes Bell (sitzend) und Hermann Müller (stehend) unterzeichnen den Vertrag unter den Augen (sitzend, von links nach rechts) Henry White, Wilson, Clemenceau, Lloyd George, Bonar Law und Balfour.

Kriegstagebuch 27. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 27. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: China verkündet, dass es den Vertrag aufgrund der Shandong-Klauseln nicht unterzeichnen wird. Deutschland akzeptiert das Abschlussprotokoll. Am nächsten…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 26. Juni 1919
Deutsche Kriegsgefangene in Frankreich, mit dem Abzeichen 'PG' für 'Prisonniers de guerre'. Fast eine Million deutscher Soldaten gerieten in Gefangenschaft und die letzten kehren erst 1920 zurück.

Kriegstagebuch 26. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 26. Juni 1919: Deutschland: Kämpfe in Berlin und Hamburg. Großbritannien: Haig appelliert an Arbeiter und Gewerkschaften, arbeitslosen Ex-Soldaten bei der Arbeitssuche zu helfen.

0 Kommentare
Kriegstagebuch 25. Juni 1919
Ein von seiner Besatzung selbst versenktes Kriegsschiff in Scapa Flow.

Kriegstagebuch 25. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 25. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Proteste der Alliierten gegen die Selbstversenkung der Hochseeflotte in Scapa Flow und gegen die Zurückbehaltung erbeuteter französischer Flaggen.…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 24. Juni 1919
Die Presse war während des Krieges ein mächtiger Agitator patriotischer Gefühle gewesen. Aber ihre Macht, Hass zu schüren, war für einen fairen Frieden weniger geeignet.

Kriegstagebuch 24. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 24. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Belgien soll bei deutschen Reparationen bis zu 500 Millionen Dollar Priorität haben. Ungarn: Waffenstillstand zwischen der ungarischen und…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 23. Juni 1919
Die Abschrift des Vertrags von Versailles, wie sie später in Großbritannien verkauft wurde.

Kriegstagebuch 23. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 23. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Herr Haniel weist darauf hin (25 Minuten vor Ablauf des Ultimatums), dass Deutschland unter Protest unterschreiben wird, nachdem…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 22. Juni 1919
Um keine Kriegsmüdigkeit aufkommen zu lassen, wurde auf beiden Seiten der Geist des Hasses geschürt, der sich dann auch unvermeidlich auf den Diktat-Frieden von Versailles übertrug.

Kriegstagebuch 22. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 22. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Die Nationalversammlung in Weimar stimmt mit 237 zu 138 für die Annahme des Friedensvertrag. Der Alliierte Oberste Rat…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 20. Juni 1919
Finanzminister Erzberger und Innenminister Dr. Hugo Preuß, der den Verfassungsentwurf der Weimarer Republik vorlegte.

Kriegstagebuch 20. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 20. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Graf Brockdorff-Rantzau weigert sich, den Friedensvertrag zu unterzeichnen, ebenso wie die Regierung Scheidemann, welche zurücktritt. Das Bauer-Erzberger-Ministerium wird…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 17. Juni 1919
Demonstration gegen den Friedensvertrag von Versailles.

Kriegstagebuch 17. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 17. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Österreichischer Gegenvorschlag. Wilson verlässt Paris in Richtung Brüssel. Die deutschen Delegierten aus Versailles werden von Berlinern mit Steinen…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 16. Juni 1919
In drei Aufständen von 1919 bis 1921 versuchen die Polen, der Volksabstimmung in Oberschlesien vorzugreifen und das Gebiet zu annektieren, weshalb gemeinsame deutsch-britische Posten das Abstimmungsgebiet sichern müssen.

Kriegstagebuch 16. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Montag den 16. Juni 1919: Frankreich - Friedensprozess: Die endgültige Antwort der Alliierten auf die deutschen Einwände erfordert die Annahme des Vertrages innerhalb von 5 Tagen,…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 15. Juni 1919
Generalmajor Bulak-Balkhovich im Sommer 1919. Der selbsternannte 'Befreier von Nordwest-Russland' war ein typischer Bürgerkriegs-Abenteurer. Er kämpfte erst für die Roten, dann die Weissen, Esten und Polen und wurde 1940 in Warschau von Unbekannten erschossen.

Kriegstagebuch 15. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 15. Juni 1919: Nordwestrussland: Um dieses Datum herum lassen Rote Deserteure das Weisse Nordkorps auf 25.000 Mann anschwellen und es wird zur Nordwest-Armee.

0 Kommentare
Kriegstagebuch 14. Juni 1919
Alcock und Brown starten mit ihrer Vickers Vimy von St. John's in Neufundland.

Kriegstagebuch 14. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 14. Juni 1919: Großbritannien: ERSTER NON-STOP-ATLANTIK-FLUG (Alcock und Brown, bis zum 15. Juni) mit einem modifizierten Vickers Vimy Bomber von St. John's (Neufundland) nach…

0 Kommentare
Kriegstagebuch 13. Juni 1919
Denikin (hier beim Einmarsch) gelingt es erst im Juli 1919, Tsaritsyn (das spätere Stalingrad und heute Wolgograd) vorübergehend einzunehmen.

Kriegstagebuch 13. Juni 1919

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 13. Juni 1919: Südrussland: Wrangels Kaukasus-Freiwilligenarmee (hauptsächlich Kavallerie als Teil von Denikins Streitkräften) greift Zarizyn an (bis zum 15. Juni), aber die rote Verteidigung…

0 Kommentare