30. JUNI 1914 (DIENSTAG)

POLITIK: DEUTSCHLAND Der deutsche Botschafter in Wien informiert Berlin, dass der österreichische Außenminister Graf Berchtold Belgrad verantwortlich für das Attentat hält. POLITIK: ÖSTERREICH Kaiser Franz Joseph nimmt die Beileidskundgebungen der ungarischen Regierung entgegen, deren Ministerpräsident Graf Tisza jedoch eine zurückhaltende… mehr

29. JUNI 1914 (MONTAG)

POLITIK: SERBIEN Der Sekretär der österreichischen Gesandtschaft in Belgrad nimmt eine serbische Komplizenschaft bei dem Mordanschlag in Sarajewo an. POLITIK: ÖSTERREICH-UNGARN Anti-serbischen Ausschreitungen in Wien, Brünn, Sarajewo und in ganz Bosnien. mehr

28. Juni 1914 (Sonntag)

POLITIK: BOSNIEN Erzherzog Franz Ferdinand, der Thronerbe der österreichisch-ungarischen Krone, und seine Frau werden in der bosnischen Haupstadt Sarajewo ermordet. Gavrilo Princip, ein radikaler bosnischer Serbe, wird zusammen mit anderen Verschwörern festgenommen. Princip ist Mitglied der ‘Schwarzen Hand’, einer Organisation… mehr