Bristol F2A

Bristol F2A

Bristol F2A

Bristol F2A

Geschichte: Indienststellung Dezember 1916 und 5252 Stück bis 1927 gebaut. Da der Standardaufklärer BE2 nur noch ‘Fokker-Futter’ war, wurde dieser leistungsfähig und zuverlässige Nachfolger entwickelt. Nachdem sich die Besatzungen an die Vorzüge der Maschine (schnell und wendig) gewöhnt hatten und selbst aggressiv den Luftkampf suchten, war dieser Fighter ein ernstzunehmender Gegner.

  • ZWEISITZIGES KAMPFLUGZEUG
  • 275-PS Rolls-Royce Falcon III 12-Zylinder-V- Motor sowie 16 andere (120-400 PS)
  • Spannweite 11,9 m
  • Länge 7,9 m
  • Startgewicht 1280 kg
  • Geschwindigkeit: 201 km/h
  • Flughöhe: 6096 m
  • Flugdauer: 3 Stunden
  • Bewaffnung: synchronisiertes 7,62mm-Vickers-MG auf dem Rumpf, Einzel- oder Zwillings-Lewis-MG 7,62mm auf Drehkranz im hinteren Cockpit, Aufhängungen für bis zu 110 kg Bomben
  • Produkte von Amazon.de


    Auch interessant:
    Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .