Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Geschichte: Von März 1927 bis März 1931 wurden 360 Jäger und 47 zweisitzige Trainer für die RAF gebaut. Der Rumpf war nicht mehr nur aus Holz, sondern teilweise auch aus Walzstahl gefertigt. Die vorzüglichen, kunstflugtauglichen Jäger waren über einige Jahre der Standardjäger der RAF.

  • EINSITZIGER JÄGER
  • 14-Zylinder Doppelsternmotor Armstrong Siddeley Jaguar IV mit 450 PS
  • Spannweite 10,10 m
  • Länge 7,72 m
  • Startgewicht 1366 kg
  • Geschwindigkeit: 251 km/h
  • Flughöhe: 8230 m
  • Reichweite: ca.560 km
  • Bewaffnung: zwei starr 7,9mm Vickers MG synchronisiert
  • Share
    Veröffentlicht von
    Blocker

    Letzte Reports

    Zeppelin Gigant R-Serie

    Schwerer deutscher Bomber Zeppelin Staaken R-Serie 'Gigant' aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen,… mehr

    3.08.2020

    SS im Krieg

    Die Waffen-SS im Krieg (Teil II). Einsätze, Stärke und Verluste der Waffen-SS-Divisionen. hier zu Teil… mehr

    3.08.2020

    Ungarische Streitkräfte 1942

    Stärke und Organisation der Armee und Luftwaffe von Ungarn im Jahr 1942. Kriegsgliederung an der… mehr

    2.08.2020