Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Armstrong Whitworth Siskin IIIA

Geschichte: Von März 1927 bis März 1931 wurden 360 Jäger und 47 zweisitzige Trainer für die RAF gebaut. Der Rumpf war nicht mehr nur aus Holz, sondern teilweise auch aus Walzstahl gefertigt. Die vorzüglichen, kunstflugtauglichen Jäger waren über einige Jahre der Standardjäger der RAF.

  • EINSITZIGER JÄGER
  • 14-Zylinder Doppelsternmotor Armstrong Siddeley Jaguar IV mit 450 PS
  • Spannweite 10,10 m
  • Länge 7,72 m
  • Startgewicht 1366 kg
  • Geschwindigkeit: 251 km/h
  • Flughöhe: 8230 m
  • Reichweite: ca.560 km
  • Bewaffnung: zwei starr 7,9mm Vickers MG synchronisiert
  • Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    • Im Blickpunkt:

      • Serbische Armee 1914-18

        Die Armee von Serbien und Montenegro im Ersten Weltkrieg von 1914-1918 – Uniformen, Stärke, Organisation. Serbische Armee Österreich-Ungarn erklärte Serbien am 28. Juli 1914 den Krieg. Obwohl Russland in den […]

      • P-39 Kingcobra Lend-Lease Flugzeuge Lend-Lease

        Lend-Lease Panzer und Flugzeuge für Russland 1941-1945. Waffenlieferungen der West-Alliierten an die Sowjetunion während des Zweiten Weltkrieges. Lend-Lease-Panzer Die Rote Armee verwendete eine große Anzahl von Lend-Lease-Panzer und andere gepanzerte […]

      • Tank Mark I

        Englischer Tank Mk I, erster Panzer der Geschichte. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Bilder und 3d-Modell. Tank Mark I Typ: schwerer Infanteriepanzer. Geschichte: Die Idee des gepanzerten ‘Landship’ (Landschiff) war im […]

      • SS-Brigade Langemarck Waffen-SS-Divisionen 26-32

        Befehlshaber, Aufstellung, Einsätze, Ende, Infanterie-Stärke und Panzerausstattung der Waffen-SS-Divisionen 26-32 (ungarische Nr. 2 bis 30. Januar). Einige der auf dieser Seite aufgelisteten Waffen-SS-Divisionen bestanden letztlich nur auf dem Papier, da […]