Airco D.H.10

Airco D.H.10

Geschichte: Truppenlieferung ab September 1918 bis 1920, wobei 220 Stück gebaut wurden. Da der Typ doppelte Bombenlast und schwerere Abwehrbewaffnung trug, sowie schneller folg als die D.H.9, erfolgte ein Auftrag über 1291 Maschinen. Einige Maschinen erreichten Frontstaffeln im letzten Kriegsmonat, kamen aber hauptsächlich nach dem Krieg im Kurier- und Postdienst zum Einsatz.

  • DREI- BIS VIERSITZIGER TAGBOMBER
  • zwei wassergekühlte 400-PS Liberty Motoren
  • Spannweite 19,96 m
  • Länge 12,1 m
  • Startgewicht 4082 kg
  • Geschwindigkeit: 203 km/h
  • Flughöhe: 5180 m
  • Reichweite: 966 km
  • Bewaffnung: Einzel- oder Zwillings-Lewis-MG in den Cockpits vor und hinter dem Piloten, 408 kg Bomben im Rumpfschacht und unter den Flügeln
  • Share
    Veröffentlicht von
    Blocker

    Letzte Reports

    Rüstungsproduktion von Japan

    Rüstungsproduktion und Importe von Japan im 2. Weltkrieg. Eine Aufstellung der jährlichen japanischen Militärproduktion nach… mehr

    15.08.2020

    Kursk und Wehrmacht-Kriegsgliederung

    Schlacht von Kursk im Juli 1943, die größte Panzerschlacht der Kriegsgeschichte und die Kriegsgliederung der… mehr

    15.08.2020

    Sturmgewehr 44

    Deutsche Infanterie- und SS-Waffe vollautomatischer Karabiner Md.44 (StG-44) Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder, Video und… mehr

    14.08.2020