Kriegstagebuch 9. JULI 1914

Graf Berchtold, österreichischer Minister des Äußeren.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 9. Juli 1914:

POLITIK: ÖSTERREICH-UNGARN
Der Kaiser erhält der Bericht von Baron Wiesner über das Attentat von Sarajewo. Graf Berchtold kommentiert ‘Seine Majestät scheint bereit für die Aktion gegen Serbien.’

POLITIK: GROSSBRITANNIEN
The Times beschreibt die österreichischen Pressekampagnen gegen Serbien (‘pestilente Ratten’). Ein Schema für eine Provinzregierung in Irland wird vom House of Lords aufgezeichnet.

NEUTRALE: ALBANIEN
Rebellen aus Epiros besetzen Koritza, Klesura und Terpelen.

Diese Webseite verwendet Cookies

Mehr