26. Juli 1914 (Sonntag)

Österreich-ungarische Kavallerie-Offiziere

Jubelnde österreich-ungarische Kavallerie-Offiziere, die Elite des Habsburger-Reiches.

POLITIK: ÖSTERREICH-UNGARN
Österreich-Ungarn beginnt 8 Korps an der russischen Grenze zu mobilisieren. Außenminister Graf Berchtold nimmt die deutsche Idee einer sofortigen Kriegserklärung auf, obwohl Generalstabschef Conrad von Hötzendorf sagt, daß eine vollständige Invasions Serbiens erst in einigen Wochen möglich ist.

POLITIK: MONTENEGRO
Montenegro befiehlt die Mobilisierung.

POLITIK: DEUTSCHLAND
Deutschland droht mit der Mobilmachung, falls Russland seine Vorbereitungen fortsetzt, und bittet Großbritannien und Frankreich, auf den Zaren mäßigend einzuwirken.
Der Kaiser und die deutsche Flotte kommen aus Norwegen zurück.
Moltke entwirft das deutsche Ultimatum an Belgien, welches am 29. Juli dem deutschen Botschafter in Brüssel weitergeleitet wird, mit der Anweisung, dieses nach Benachrichtigung zu übergeben.

POLITIK: RUSSLAND
Sasonow trifft die Botschafter Österreich-Ungarns und Deutschlands, um direkte Gespräche mit Wien zu erreichen.
Russland teilt mit, daß es gegen Österreich-Ungarn mobilisieren wird, falls dieses Serbien angreift.

POLITIK: GROSSBRITANNIEN
Der britische Außenminister Sir Edwar Grey schlägt eine Konferenz in London mit den Botschaftern der noch nicht direkt verwickelten Großmächte vor.
Um 16:00 Uhr widerruft der Erste Seelord die ‘Zerstreuung der britischen Flotte nach der Flottenparade’.
King George V. trifft sich mit Prinz Heinrich von Preußen, wonach letzterer davon überzeugt ist, dass Großbritannien neutral bleiben wird.

IRLAND
‘Bachelor-Walk’-Massaker: Schusswaffeneinsatz gegen steinwerfenden Mob in Howth bei Dublin, nachdem britische Truppen Waffen in Howth beschlagnahmt haben. 4 Zivilisten werden getötet und 38 verwundet.

POLITIK: FRANKREICH
Der deutsche Botschafter Schoen besucht das Quai d’Orsay, um zu versuchen, die französische Position zu beeinflussen.

Auch interessant:
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen