17. Juli 1944 (Montag)

Deutsche Gefangene werden durch die Strassen Moskaus geführt.

Deutsche Gefangene werden durch die Strassen Moskaus geführt.

Westfront:
ROMMEL WIRD SCHWER VERWUNDET bei einem Tieffliegerangriff durch RAF-Spitfire.

Heimatfront Russland:
57.000 deutsche Soldaten, welche in Weißrussland gefangengenommen wurden, werden durch die Straßen von Moskau geführt.

Ostfront:
Die russische 1. Weissrussische Front erreicht die Curzon-Linie in Polen, die 1. Garde-Panzerarmee überquert den Fluss Bug.

Italien:
Die Britische 8. Armee überquert den Fluss Arno.

Luftkrieg:
In einem gewagten Manöver, um London vor dem V-1-Beschuß zu schützen, werden zwischen dem 17. und 19. Juli 1.596 Flak-Geschütze aus der Stadt an die Südküste verlegt. Erster Einsatz von Napalm-Bomben durch P-38 Lightning-Jagdbomber der USAAF beim Angriff auf die Benzinlager von Coutances in der Normandie.

Seekrieg:
Fehlgeschlagener englischer Luftangriff durch Trägerflugzeuge auf das deutsche Schlachtschiff Tirpitz im Kaa-Fjord.

Heimatfront England
61.905 Arbeitslose, die geringste Quote seit Kriegsbeginn bisher.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.