11. August 1914 (Dienstag)

Deutsche Infanterie-Kolonne in Belgien 1914

Eine deutsche Infanterie-Kolonne zieht durch ein von Artilleriefeuer zerstörtes belgisches Dorf nach vorne.

WESTFRONT
Elsass: Deutsche Truppen erobern Mülhausen zurück.
Belgien: Die Belgier machen halt und stellen sich in der Nähe von Tienen, St. Trond und Diest zum Kampf.

SÜDFRONTEN
Serbien: Die österreich-ungarische 2., 5. und 7. Armee, durch heftiges Artillerie-Feuer gedeckt, überqueren in der Nacht vom 11./12. August die Flüsse Save und Drina. Einer kleine Kuk-Abteilung gelingt es nicht die Insel Ada Ciganlija nahe Belgrad zu nehmen.

SEEKRIEG
Ärmelkanal: Die britische Admiralität beschlagnahmt 3 Kanal-Dampfer, welche zu Wasserflugzeug-Tender umgebaut werden. ‘Engadin’ und ‘Riviera’ werden in Chatham am 13. August fertig, ‘Empress’ am 25. August.
Pazifik: Der deutsche Kreuzer ‘Leipzig’ hält sich bis zum 17. August in San Francisco auf.

LUFTKRIEG
Westfront: Die erste Abteilung des ‘Royal Flying Corps‘ überquert den Ärnelkanal, allerdings auf dem Seeweg.

GEHEIMKRIEG
Soldaten der australischen Marine entern einen deutschen Dampfer, der noch nichts vom Krieg weiß. Sie erbeuten dabei den deutschen HVB-Marine-Code für Marine-Zeppeline und Vorposten-Schiffe, welcher bis März 1916 gültig bleibt. Die Unterlagen erreichen die britische Admiralität Ende Oktober.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentar verfassen

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    Dezember 2017
    M D M D F S S
    « Nov    
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    25262728293031