Flugzeuge 1914-18

Flugzeuge im 1. Weltkrieg 1914 bis 1918

Hansa-Brandenburg-Aufklärungsflugzeug

Ein Hansa-Brandenburg-Aufklärungsflugzeug der österreich-ungarischen Luftstreitkräfte.

Etwa 19 von 20 Flugeinsätzen, die während des gesamten 1. Weltkrieges geflogen wurden, waren Aufklärungsmissionen. Es besteht kein Zweifel daran, daß solche Einsätze eine zunehmend wichtigere Rolle in diesem Konflikt spielten.
Dennoch gab es erhebliche Widerstände gegen die Einführung von Flugzeugen beim Militär vor Kriegsbeginn. Die militärische Luftfahrt steckte 1914 noch in den Kinderschuhen und viele der verantwortlichen Generäle zweifelten an ihrem Wert.

Es gab auch vergleichsweise wenige Flugzeuge im Jahre 1914. Die Luftstreitkräfte der führenden Nationen waren erst vor kurzem gegründet worden und die meisten älteren Generäle hatten wenig Ahnung von dem, für was sie zu gebrauchen waren.
Traditionell wurde die Kavallerie als Auge der Armee angesehen, aber die ersten Flugzeuge hatten sich schon bei der Aufklärung bewährt.

So spielte kurz nach Ausbruch des 1. Weltkrieges schon ein deutscher Taube-Eindecker während der Schlacht von Tannenberg an der Ostfront im August 1914 eine wichtige Rolle, als dieser die russischen Truppenbewegungen beobachtete und meldete.
So wurden derartige Flugzeuge schnell unentbehrlich, vor allem nach dem der Stellungskrieg die Kavallerie entlang der Westfront zur Unbeweglichkeit verdammte.

Danach wurden Aufklärungsflugzeuge als so wichtig erachtet, dass spezielle Jagdflugzeuge entwickelt wurden, um sie abzuschießen oder zu schützen.
Die Flugzeuge wurden auch immer fortschrittlicher. Nachdem Anfangs die Meldungen der Aufklärungsflugzeuge persönlich von der Besatzung überbracht wurden oder handschriftliche Nachrichten mit Gewichten abgeworfen wurden, gab es bald sofortige Funknachrichten über eingebaute, kleinere Funkgeräte und Fotokameras zur Aufnahme der feindlichen Stellungen und Verkehrsverbindungen.
Spätere Modelle hatten im Rumpf eingebaute Kameras und wurden von jedem überflüssigen Gewicht befreit – sogar der Bewaffnung – um höher und schneller fliegen zu können.
Bald waren Flugzeuge über jeder Front allgegenwärtig und mehr als die Hälfte der 80 Abschüsse des Roten Barons Manfred von Richthofen waren Aufklärungsflugzeuge.

Die ersten Flugzeuge waren nicht mehr als möglichst stabile Flugplattformen zur Beobachtung und mußten weder besonders schnell noch manövrierfähig sein, da es nur wenige Gefahren gab, vom Himmel geholt zu werden.
Erst die mehr und mehr aufkommenden bewaffneten Flugzeuge ab Ende 1914 und die anschließenden speziell entwickelten Jagdflugzeuge beendeten diese ‘friedlichen’ Zeiten über der Erde.
Gleichzeitig erhielten die größeren Flugzeuge, namentlich die ursprünglichen Aufklärungsflugzeuge, die ersten Bomben um feindliche Truppen oder auch ganze Städte angreifen zu können.

Ähnliche Reports:

F.E.2

Englischer Kampfzweisitzer Royal Aircraft Factory F.E.2b und F.E.2d Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Royal Aircraft Factory F.E.2 Typ: Kampfzweisitzer (später Nachtbomber). Geschichte: Wäre es möglich gewesen, die F.E.2b schneller in Dienst zu stellen, so wäre es fraglich … mehr

Martinsyde G.100 Elephant

Englischer einsitziger Begleitjäger Martinsyde G.100 und G.102 ‘Elephant’ (Elefant). Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Martinsyde G.100, G.102 Elephant Typ: Einsitziger Langstrecken-Begleitjäger, später Bomber und Schlachtflugzeug. Geschichte: Entworfen von A.A. Fletcher von der Firma Martinsyde Ltd. etwa Mitte … mehr

B.E.2

Englischer Aufklärer, Bomber und Trainingsflugzeug Royal Aircraft Factory B.E.2. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d Modell. Royal Aircraft Factory B.E.2. Typ: Ein- oder zweisitziger Aufklärer, Bomber oder Trainingsflugzeug. Geschichte: Royal Aircraft Factory B.E.2, B.E.2a und B.E.2b Der erste … mehr

Caudron G

Französischer zweisitziger Aufklärungsbomber Caudron G III, IV und VI. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Caudron G III, IV und VI Typ: Zweisitziger Aufklärungsbomber und Trainingsflugzeug. Geschichte: Die meisten Flugzeuge mit Gondel- und Heckausleger zwischen 1914 bis 1919 … mehr

Albatros B

Deutsche zweisitzige Aufklärungsflugzeuge Albatros B-Typen. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Albatros B.I, B.II, B.III Typ: Zweisitziges Aufklärungsflugzeug. Geschichte: Der unbewaffnete, zweisitzigen Doppeldecker Albatros, welcher in Deutschland im gesamten 1. Weltkrieg verwendet wurde, war wahrscheinlich das beste Aufklärungsflugzeug, … mehr

Airco DH2

Modell einer Airco DH2

Erster wirklicher britischer einsitziger Jagdaufklärer Airco de Havilland 2. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Airco DH2 Type: Einsitziger Jagd-Aufklärer. Geschichte: Geoffrey de Havilland baute 1909 und 1910 seine ersten Flugzeuge. Aus dem zweiten entwickelte er die F.E.2 … mehr

Nieuport XI

Französischer einsitziger Jagdaufklärer Nieuport XI Nieuport Typ X, XII, XI und XVI. Typ: einsitziger Jagdaufklärer Geschichte: Im Januar 1914 kam der Konstrukteur Gustave Delage zu Nieuport und begann die Serie von Militärflugzeugen, die ihn und die Firma berühmt machten. Sie … mehr

Fokker E

3D-Modell Fokker E.

Deutscher einsitziger Fokker Jagd-Eindecker Fokker E.I, E.II, E.III, E.IV. Typ: Jagdflugzeug. Geschichte: Der Holländer Anthony Fokker baute und flog sein erstes Flugzeug 1912. Es war ein zweisitziger Eindecker ohne Querruder. Er bot das Flugzeug England an, wo es jedoch als … mehr

Sopwith Camel

3d-Modell Sopwith Camel F1

Sopwith Camel, englischer Jäger. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Als vielleicht berühmtester Jäger des Ersten Weltkrieges zerstörte die Sopwith Camel mindestens 1.294 feindliche Flug­zeuge – mehr, als jeder andere Flugzeugtyp in diesem Krieg. Sie war der natürliche … mehr

Lebed XII

Lebed XII Geschichte: Seit 1916 in Russland gebaute Variante der französischen Caudron G IV. ZWEISITZIGER AUFKLÄRUNGSBOMBER zwei 80-PS Le Rhone 9C 9-Zylinder-Motoren Spannweite 17,2 m Länge 7,2 m Startgewicht 1330 kg Geschwindigkeit: 133 km/h Flughöhe: 3500 m Reichweite: 400 km … mehr

Anatra DS

Anatra DS Geschichte: Seit Ende 1916 in Russland gebaute Version der britischen Sopwith 1 1/2 Strutter. KAMPFAUFKLÄRER 110 PS Le Rhone Motor Spannweite 10,21 m Länge 7,7 m Höchstgewicht 975 kg Geschwindigkeit: 144 km/h Flughöhe: 4300 m Reichweite: ca.480 km … mehr

Sikorsky IIya Moutometz

Sikorsky IIya Moutometz Geschichte: Lawrow und Sikorsky schufen das erste viermotorige Flugzeug der Welt, das offiziell ‘Russischer Ritter’ genannt wurde. Seit Sommer 1914 wurden bis 1918 etwa 77 Stück gebaut. Die überraschend robusten Maschinen flogen hunderte von Bombeneinsätzen über Ostpreußen … mehr