1. Weltkrieg

Attenat von Sarajewo

Das Attenat von Sarajewo auf Erzherzog Ferdinand und seine Gattin Sophie.

DER 1. WELTKRIEG

Als vor 100 Jahren – am 28. Juni 1914 – Erzherzog Ferdinand und seine Gattin Sophie in Sarajewo ermordet wurden, ahnte noch niemand, dass die Schüsse des Attentäters Gavrilo Princips auf den österreich-ungarischen Thronfolger den Verlauf der Weltgeschichte grundlegend prägen würden.

Die Morde von Sarajewo waren ein Vorfall, welcher bei normalen internationalen Beziehungen nicht solche historisch umwälzenden Ereignise zur Folge haben mußte. Aber im Frühsommer 1914 waren die Beziehungen zwischen den großen europäischen Mächten so angespannt, daß das Attentat durch eine Reihe von schnell aufeinanderfolgenden Schritten zum 1. Weltkrieg führte.
Dem österreich-ungarischen Ultimatum an Serbien vom 23. Juli 1914 folgte die Kriegserklärung am 28. Juli, welche die russische Mobilmachung zur Folge hatte und woraufhin Deutschland wiederum Russland am 1. August und Frankreich am 3. August den Krieg erklärte. Es folgte die britische Kriegserklärung an Deutschland am 4. August 1914.

Der durch das Attenat ausgelöste Krieg erreichte ein bisher unbekanntes Ausmaß: es waren weltweit etwa 20 Staaten darin verwickelt, die rund 70 Millionen Soldaten mobilisierten. Dementsprechend erschreckend war die Opferbilanz: insgesamt gab es etwa 9 Millionen Gefallene und eine Million Todesopfer unter der Zivilbevölkerung. Verglichen mit den kriegerischen Auseinandersetzungen des 19. Jahrhunderts nahm der 1. Weltkrieg völlig neue Ausmaße an.

Es wurden Waffen von bis dahin unerreichter Zerstörungskraft entwickelt. Die Gefechte wurden nicht nur zu Lande und zu Wasser, sondern auch in der Luft und unter Wasser geführt. Der Einsatz der ersten Panzer brach den festgefahrenen Stellungskrieg auf. Schwere Geschütze und chemische Waffen vervielfachten die Zerstörung.

Das Ende des 1. Weltkrieg bedeutete auch eine grundlegende Veränderung in der politischen Struktur vieler Staaten: Monarchien wurden zu Republiken, in Russland fand eine bolschewistische Revolution statt, und Österreich-Ungarn sowie das Osmanische Reich wurden zerschlagen.
Doch der ‘Große Krieg’, wie er damals genannt wurde, war nicht ‘der Krieg, der alle Kriege beendete’ und führte nicht zu einer dauerhaften Lösung der Konflikte, sodass die Welt schon kurze Zeit später einen neuerlichen, noch schrecklicheren Krieg erlebte: den 2. Weltkrieg.

Produkte von Amazon.de



    Albatros B, C

    Alabtros B II

    Deutsche zweisitzige Aufklärungsflugzeuge Albatros B und C-Typen aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und Modell. Albatros B I, B II, B III, C I, CIII Typ: Zweisitziges Aufklärungsflugzeug. Albatros B Der unbewaffnete, zweisitzigen Doppeldecker Albatros, welcher… mehr

    Paris-Kanone

    Paris-Kanone

    21-cm-Kanone L/162, die Paris-Kanone von 1918. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. 21-cm-Kanone L/162 Typ: Ferngeschütz. Geschichte Um 7:30 Uhr am 23. März 1918 erschütterte eine Explosion den Quai de Seine in Nordosten von Paris, dessen Ursache nicht festgestellt… mehr

    Super-Zeppelin L70

    Super-Zeppelin L70 (Werksbezeichnung LZ112) des militärischen Typs X aus dem Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Zeppelin LZ112 (L70) Typ: Luftschiff Typ X. Geschichte Das Luftschiff L70 mit der Werksbezeichnung LZ112 stellt den abschließenden Höhepunkt des militärischen… mehr

    Stielhandgranate

    Stielhandgranate StG 24

    Stielhandgranate Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Stielhandgranate StG24 und StG39 Typ: Handgranate. Geschichte Diese Granate war die deutsche Standard-Handgranate. Sie wurde erstmals 1915 im Ersten Weltkrieg eingeführten und in den nachfolgenden Jahren mehrfach über die StG24 bis zur… mehr

    Ariska-Gewehr Modell 38

    Japanischer Soldat im Zweiten Weltkrieg

    Japanisches Gewehr Modell Meji 38 Ariska. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Gewehr Modell 38 (Ariska). Typ: Infanterie-Gewehr. Geschichte Als die japanische Armee wie viele andere auch entschied, ein Magazin-Gewehr einzuführen, kam sie zu der Erkenntnis, daß das Mauser-System die… mehr

    Junkers D.I

    Junkers D.I

    Junkers D.I, erster Ganzmetall-Jäger der Geschichte. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Junkers D.I Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Die Evolution der Ganzmetall-Eindeckerflugzeuge mit Auslegerflügeln von Dr. Hugo Junkers begann im Jahr 1915. Das erste Exemplar war die J.I, welche erstmals… mehr

    Fokker D.VIII

    Fokker D.VII

    Fokker D.VIII, letzter deutscher Jäger im Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Fokker D.VIII (E.V) Typ: Jagdflugzeug. Geschichte Rheinhold Platz entwarf und baute mehrere Schulterflügel-Eindecker von Ende 1917 an. Sein erstes Flugzeug mit Sonnenschirm-Flügeln waren die von… mehr

    Leichter Kreuzer Emden

    reuzer Emden

    Die epische Fahrt des Leichten Kreuzers Emden im Ersten Weltkrieg. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Emden Typ: Leichter Kreuzer der Dresden-Klasse. Geschichte Das Ostasien-Geschwader von Vize-Admiral Graf von Spee schützte die deutschen Interessen im Fernen Osten und… mehr

    Schlachtschiffe Archangelsk und Gangut-Klasse

    Schlachtschiff Marat

    Russisches Schlachtschiff Archangelsk der britischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte, Entwicklung, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Archangelsk Typ: russisches Schlachtschiff der englischen Royal-Sovereign-Klasse. Geschichte: Nach der Kapitulation Italiens im September 1943 beanspruchte die sowjetische Regierung umgehend ein Drittel der italienischen Flotte, als Ausgleich… mehr

    Bulgarische Armee 1. Weltkrieg

    Die bulgarische Armee im 1. Weltkrieg – Uniformen, Stärke, Divisionen, Organisation. Bulgarien errang die Unabhängigkeit von der osmanischen Herrschaft am 13. Juli 1878. Im Juli 1914 bestand das Königreich Bulgarien, unter Zar Ferdinand I., aus etwa 5,5 Millionen Bulgaren mit… mehr

    Italienische Armee 1915-18

    Die italienische Armee im 1. Weltkrieg – Uniformen, Stärke, Divisionen, Organisation. Wie einige andere Großmächte führte Italien die Wehrpflicht in den 1870er Jahren ein und setzte den Zeitraum für die Dienstpflicht auf drei Jahre fest. In vielerlei Hinsicht war die… mehr

    Österreich-ungarische Armee

    Die österreichisch-ungarische Armee im 1. Weltkrieg von 1914-1918 – Uniformen, Stärke, Organisation. Österreich-Ungarn wurde von den Franzosen 1859 besiegt und 1866 von Preußen vernichtend geschlagen. Seitdem wurde die österreich-ungarische Armee – oder kurz KuK-Streitkräfte – nach preußischem Vorbild reformiert, war… mehr

    Deutsche Uniformen 1916-1918

    Deutsche Uniformen 1916-18

    Die Uniformen der Deutschen Armee im Ersten Weltkrieg von 1916-1918 (Teil II). hier zu Teil I: deutsche Uniformen im 1. Weltkrieg Jeder deutsche Bundesstaat hatte seine eigenen Farben, die vor allem auf der kreisförmigen Kokarde, die unterhalb der Reichskokade auf… mehr

    Deutsche Uniformen 1. Weltkrieg

    Deutsche Uniformen 1. Weltkrieg

    Die Uniformen der Deutschen Armee im 1. Weltkrieg 1914-1918. hier zur Deutschen Armee im 1. Weltkrieg. Bei Ausbruch des 1. Weltkrieg im August 1914 war die deutsche Armee einheitlich in feldgrauen Uniformen gekleidet, welche in Preussen durch einen Befehl vom… mehr

    Skoda-Haubitzen

    'Schlanke Emma' in Feuerstellung

    Skoda-Haubitzen 30,5cm Modell 1911 ‘Schlanke Emma’ und 149-mm-Feldhaubitzen Modell 14 und 14/16. Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken und Bilder. Skoda-Haubitze Schlanke Emma In den Jahren bis zum Ersten Weltkrieg war der Skoda-Konzern mit Sitz in Pilsen in Österreich-Ungarn (heute Tschechoslowakei)… mehr

    Verdun

    Die Schlacht von Verdun. Vorbereitung Die Frage ‘Was werden die Deutschen tun?’ bewegte Anfang 1916 die französischen und britischen militäri­schen Führungsstellen. Die Deutschen hatten einen er­staunlichen Handlungsspielraum gewonnen, denn Russland schien am Ende seiner Kraft. Im Westen war den Franzosen… mehr

    Deutsche Kampfkraft

    Deutsche Infanterie marschiert zur Frühjahrsoffensive 1918

    Deutsche Kampfkraft im Ersten Weltkrieg Im Ersten Weltkrieg boten die deutschen Streitkräfte insgesamt 11 Millionen Mann auf und erlitten fast genau 6 Millionen Mann Verluste. Die Aliierten boten nur gegen Deutschland etwa 28 Millionen auf, mehr als zweieinhalb Mal so… mehr

    Griechische Armee 1. Weltkrieg

    Uniformen griechische Armee

    Die Armee Griechenlands und ihre Uniformen im 1. Weltkrieg. Im Februar 1821 begann der entscheidende Aufstand der Griechen gegen das Osmanische Reich und sie erreichten am 3. Februar 1830 ihre Unabhängigkeit. Im Juli 1914 hatte Griechenland unter König Konstantin I.… mehr

    Springfield M1903

    3D-Modell vom Springfield-Gewehr.

    US-Rifle cal .30 Springfield M1903 Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3d-Modell. Springfield M1903, US-Rifle cal .30 Typ: Infanterie-Gewehr. Geschichte: Wenn auch das M1 Garand das Standardgewehr der US-Armee im Zweiten Weltkrieg war, so blieben jedoch viele Tausende der… mehr

    Kanone 149/35

    Italienische schwere Kanone 149/35 Geschichte, Entwicklung, Einsatz, Spezifikationen, Statistiken, Bilder und 3D-Modell. Cannone da 149/35A Typ: schwere Kanone. Geschichte: Die Entwicklung einer neuen schweren Artillerie-Kanone, welche das 1882 eingeführte ältere Modell 149/23 ersetzen konnte, begann im Jahr 1890. Die ersten… mehr