P-35 Seversky

US-Jagdflugzeug bei den schwedischen Luftstreitkräften

Seversky P-35 mit olive-farbener Tarnbemalung

Im Herbst 1941 wurden viele Seversky P-35 mit olive-farbener Tarnbemalung versehen, nachdem sie von der 17. Pursuit-Squadron, welche auf P-40 Curtiss Hawk umgerüstet hatte, an die 34.Pursuit Squadron transferiert worden waren. Diese P-35A zeigt deutlich was passiert, wenn die tropische Feuchtigkeit auf die frisch aufgemalte Farbe eines fliegenden Flugzeuges trifft: die Farbe schält sich ab !

Seversky P-35
Typ: US-Jagdflugzeug.

Geschichte:

Die Seversky P-35 war die Inspiration für die von Roberto Longhi 1938 entwickelte italienischen Reggiane Re 2000. Jedoch wie das italienische Jagdflugzeug war auch die Seversky P-35 nicht so erfolgreich, wie das eigentlich möglich gewesen wäre und beide Flugzeuge gingen am Ende in den Export. Schweden kaufte 60 Re2000 und 120 P-35.

Dieses kleine Jagdflugzeug wurde im Jahre 1936 von Alexander Kartveli, dem Vater der P-47 Thunderbolt, entwickelt.
Nur 77 Flugzeuge des Original-Modelles wurden gebaut. Diese wurden von einem 950 PS starken Pratt&Whitney-Motor angetrieben. Das Export-Modell EP-106 wurde für die schwedische Luftwaffe gebaut, aber aufgrund des US-Embargos für Waffenexporte wurden nur 60 der 120 bestellten Maschinen geliefert.

Die restlichen Jagdflugzeuge, umbenannt in Seversky P-35 A, wurden von den Amerikanern im Spätsommer 1941 zum operativen Einsatz auf den Philippinen verwendet.


Bilder von Seversky P-35


Spezifikationen für Seversky P-35

Spezifikationen
Seversky P-35 Spezifikation
Typ Jagdflugzeug
Antrieb1 x 1.050 PS Pratt & Whitney R-1830-45 Wasp 14-Zylinder luftgekühlter Doppelsternmotor
Besatzung 1
Spannweite10,97 m
Länge über alles8,17 m
Höhe über alles2,97 m
Leer-Gewicht 2.075 kg
Höchstgewicht 2.775 kg
Höchstgeschwindigkeit 452 km/h
Dienstgipfelhöhe 9.571 m
Reichweite 1.529 km
Bewaffnung
Seversky P-35 Spezifikation
Frontbewaffnung2 x 7,7-mm-MGs (1.350 Schuss/min, 792 m/s Mündungsgeschwindigkeit), 2 x 12,7-mm-MGs (800 Schuss/min, 856 m/s Mündungsgeschwindigkeit)
Bombenzuladung136 kg
Einsatzstatistik
Seversky P-35 Angaben
Erstflug 1936
Serienproduktion P-35A Anfang 1940
Endlieferung 1940
Stückzahl77 P-35, 120 P-35A – insgesamt: 197 (von der P-35A wurden 60 nach Schweden exportiert)

Animation 3d-Modell Seversky P-35

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • KretaTipp