Kriegstagebuch 8. Oktober 1916

U-Boot stoppt Frachtschiff

Ein deutsches U-Boot hat ein Frachtschiff gestoppt.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 8. Oktober 1916:

Seekrieg

Atlantik – Erste Versenkungen durch ein U-Boot vor der amerikanischen Ostküste: 5 Handelsschiffe (3 britische, 1 holländisches, 1 norwegisches) mit zusammen 20.388 Tonnen vor Newport (Rhode Island) durch U 53 (Rose) gekapert und versenkt, nachdem das U-Boot dort aufgetankt hatte. Das Boot hatte seinen Stützpunkt am 17. September verlassen und ist am 20. Oktober zurück.

Westfront

Schlacht an der Somme: Britische Vorstoß nördlich und östlich von Courcelette; ein deutscher Gegenangriff erzielt leichte Erfolge. Kanadische Truppen nehmen und verlieren anschließend wieder den Regina-Graben und die ‘Quadrilateral’-Stellung.

Luftkrieg

Deutschland – LUFTSTREITKRÄFTE gegründet: Ein kaiserlicher Befehl im Rat legt ‘alle Mittel zum Luftkampf und Luftverteidigung der Armee, im Feld und in den Heimatgebieten zu einer Einheit zusammen’.

Heimatfronten

Großbritannien: Verbot der Sonntagsarbeit in Munitionsfabriken tritt in Kraft.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    January 2017
    MTWTFSS
    « Dec  
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031