Kriegstagebuch 4. November 1916

Der italienische Oberbefehlshaber Cadorna

Der italienische Oberbefehlshaber Cadorna (links) zusammen mit Gabriele D’Annunzio.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 4. November 1916:

Südfronten

Isonzo: Nach dem ein Angriff in neuer Richtung auf Slone scheitert, beendet Cadorna die Offensive wegen des schlechten Wetters und der schweren Verluste (28.000 Mann). 9.000 österreich-ungarische Kriegsgefangene wurden eingebracht.
Die italienischen Verluste in den Siebten bis Neunten Isonzo-Schlachten seit dem 14. September belaufen sich auf insgesamt 75.000 Mann. Österreich-Ungarn hatte ca. 63.000 Mann Verluste, davon 21.500 an Kriegsgefangenen.

Naher Osten

Arabien: Sherif Hussein wird zum ‘König der Araber’ in Mekka gekrönt. Die Alliierten erkennen ihn als de facto König von Hejaz am 6. November an, nehmen aber nicht an seiner Krönung teil.

Neutrale

Griechenland: Venizelisten greifen regierungstreue Truppen in Ekaterini an.
Norwegen: Die Regierung verbietet an ihren Küsten fremde U-Boote.

Politik

Österreich-Ungarn: Ein Schreiben des Kaisers an den Ministerpräsidenten beabsichtigt, Galizien eine Selbstverwaltung innerhalb des neuen, unabhängigen Polen zu geben.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • Supremacy 1914