Kriegstagebuch 30. November 1941

Russische Soldaten rücken Ende November wieder in Rostow ein

Russische Soldaten rücken wieder in Rostow ein. Es war die erste Rückeroberung einer russischen Stadt durch die Rote Armee.

Kriegstagebuch 2. Weltkrieg für Sonntag den 30. November 1941:

Ostfront

Unternehmen Barbarossa: Hitler verbietet den schon erfolgten Rückzug aus dem von der Einschließung bedrohten Rostow. Daraufhin tritt Rundstedt zurück und wird durch Reichenau als Oberbefehlshaber der Heeresgruppe Süd ersetzt.

Besetzte Gebiete

Russland: Obergruppenführer Prutzmann ermordet mit dem Einsatzkommando 2 in Riga 10.600 Juden und Kommunisten.

Seekrieg

Handelsschiffs-Verluste im November 1941: 31 alliierte Schiffe mit zusammen 85.500 t im Atlantik, 4 alliierte Schiffe mit 19.140 t in anderen Gewässern.
21 Schiffe der Achsenmächte mit 73.940 t im Mittelmeer.
3 deutsche U-Boote im Atlantik, Arktis oder Ostsee versenkt. 80 einsatzbereite deutsche U-Boote im Atlantik.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • Supremacy 1914