Kriegstagebuch 3. Juni 1915

Einmarsch in Przemysl

Deutsche Truppen marschieren in Przemysl ein.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Donnerstag den 3. Juni 1915:

Ostfront

Galizien: Österreich-ungarisch-deutsche Truppen erobern Przemysl zurück. Die Oberkommandos, einschließlich Kaiser Wilhelm II., treffen sich an Pless. Mackensen bekommt 4 1/2 zusätzliche Divisionen und befehligt nun auch zwei österreich-ungarische Armeen. 3 österreich-ungarische Divisionen und das Hauptquartier der Dritten Armee (Boroevic, Puhallo wird sein Nachfolger) werden an die italienische Front verlegt.

Westfront

Flandern: Britische Truppen nehmen Gräben bei Givenchy, geben diese aber wieder auf. Deutsche Artillerie beschießt Ypern.

Mittlerer Osten

Mesopotamien: 5 Boote der Royal Navy (Townshend und Kapitän Nunn) besetzen Amara, nehmen 1.000 türkische Kriegsgefangene. Darunter ein türkischer Offizier, welcher seiner Frau ein Telegramm schickt: ‘ich bin sicher gefangengenommen worden’.

Seekrieg

Ostafrika: Die Monitore Severn und Merser (nur 1,45m Tiefgang) erreichen die Mafia-Insel vor dem Rufiji-Delta.

Luftkrieg

Westfront: Französischer Luftangriff mit 178 Bomben auf das Hauptquartier des deutschen Kronprinzen.

Politik

Italien: San Marino erklärt Österreich-Ungarn den Krieg.
Frankreich: Die alliierte Kriegswirtschafts-Konferenz tagt zum erstenmal in Paris.

Heimatfronten

Italien: Die Provinz-Präfekten werden ermächtigt, landwirtschaftliche Maschinen, Arbeiter und Tiere zu requirieren.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    January 2017
    MTWTFSS
    « Dec  
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031