Kriegstagebuch 3. Februar 1915

Indische Truppen verteidigen Suez-Kanal

Indische Truppen unter britischen Offizieren besetzen einen flachen Schützengraben bei der Verteidigung des Suezkanals.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Mittwoch den 3. Februar 1915:

Naher Osten

Ägypten: 12.000 Mann türkischer Truppen versuchen, den Suezkanal bis zum nächsten Tag an 3 Stellen zu überqueren. Nur 3 Pontons mit ca. 60 Mann gelingt die Überquerung. Durch indische Truppen (163 Verluste) und alliierte Kriegsschiffen verlieren die Türken 1.490 Mann (inkl. 716 Kriegsgefangene) und 3 MGs.

Westfront

Somme: Die Deutschen versuchen, Feuer-Boote auf dem Fluss Ancre einzusetzen.
Champagne: Deutsche Truppen erobern einen Abschnitt der französischen Front im Noton-Wald beim Hügel 191 und nehmen mehr als 600 Kriegsgefangene, 9 Kanonen und 9 MGs.

Afrikanische Fronten

Kamerun: 750 britische Soldaten verlieren 120 Mann bei Mbureku (und werden nochmals am 27. Februar abgeschlagen) und bei Harmanns Farm.
Britisch-Somaliland: Das britische Kamel-Korps besiegt wieder die Derwische bei Shimber Berris bis zum nächsten Tag.
Südafrika: Kemp und die letzten 500 Rebellen ergeben sich in Upington. Deutsche Soldaten werden bei Kakamas am Fluss Orange am nächsten Tag abgeschlagen.

Neutrale

Bulgarien: Das Land erhält ein deutsches Darlehen in Höhe von 3 Millionen Britischen Pfund.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031