Kriegstagebuch 3. April 1915

Hoffmann, der Stellverteter von Generalstabschef Ludendorff

Hoffmann, der Stellverteter von Generalstabschef Ludendorff. Er war der eigentliche Architekt der Schlacht von Tannenberg. Später spottete er bei der Besichtigung des Schlachtfeldes über Hindenburgs stoische Ruhe: ‘Hier hat der Feldmarschall vor der Schlacht geschlafen, hier hat er nach der Schlacht geschlafen und hier hat er während der Schlacht geschlafen.’

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 3. April 1915:

Ostfront

Hoffmann schreibt in sein Tagebuch: ‘Jeden Tag werfen russische Flieger Flugblätter über uns ab: Kapitulatiert, legt eure Waffen nieder, oder eure Frauen und Kinder werden hungern !”.

Westfront

Flandern: Eine britische unterirdische Minenexplosion begräbt 100 Meter der deutschen Schützengräben in der Nähe von Cuinchy.
Maas: Französische Truppen erobern Regnieville.
Artois: D’Urbal ersetzt Maud’huy (versetzt zur Vogesen-Armee) im Kommando über die französische Zehnte Armee.

Naher Osten

Persien: Niedermayers Mission, zu welcher auch der deutsche und österreich-ungarische Botschafter gehören, trifft bei Kasri-Shirin auf Raouf Beys 3.000 türkisch-kurdische Irreguläre, welche die Stadt am 12. April besetzen. Die Deutschen halten sie aber vor Karind wegen ihrer Brutalität an. Ende Mai stellt Niedermayer fest, daß es hoffnungslos ist, Persien in den Krieg hineinzuziehen.

Afrikanische Fronten

Kamerun: Das britische War Office (Kriegsministerium) übernimmt die Kontrolle über die alliierten Operationen.

Seekrieg

Ärmelkanal: U-Boot-Sperre über die Straße von Dover fertiggestellt.
Schwarzes Meer: Überfälle der türkisch-deutschen Schiffe auf Odessa (der türkische Kreuzer Medjidieh läuft auf eine Mine und sinkt), Sewastopol und Nikolajew. Die russische Flotte verfolgt die sich unter einer Nebelwand zum Bosporus zurückziehenden Schlachtkreuzer Goeben und den Leichten Kreuzer Breslau, kann aber nicht verhindern, daß sie 2 Dampfer und 2 russische Zerstörer auf dem Weg dorthin versenken.

Luftkrieg

Westfront: Der französische Pilot Adolphe Pegoud erzielt seinen dritten Luftsieg.

Politik

Großbritannien: Asquith telegrafiert an Frankreich und Russland ‘Der Angriff . . . auf die Dardanellen muß zu einer Entscheidung gebracht werden’ und fragt erneut nach einem Einsatz der Griechen, wo am nächsten Tag Venizelos das Memorandum veröffentlicht und sich am 9. April aus dem öffentlichen Leben verabschiedet.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply