Kriegstagebuch 29. Januar 1915

Erwin Rommel als junger Offizier

Erwin Rommel als junger Offizier im 1. Weltkrieg .

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 29. Januar 1915:

Westfront

Flandern: Britische Truppen wehren einen deutschen Angriff auf Culnchy in der Nähe von La Bassee ab.
Der Generalstabschef des Britischen Expeditionskorps, Sir A. Murray wird nach Hause befohlen und wird ersetzt durch den fähigen Generalquartiermeister Robertson, obwohl die Franzosen gerne Wilson an seiner Stelle sehen würden.
Aisne: Deutscher Versuch, den Fluss in der Nähe Solssons zu überqueren.
Argonnen: Leutnant Rommel wird mit dem Eisernen Kreuz I. Klasse ausgezeichnet, durch die Einnahme von 4 Blockhäuser mit seinem Zug und der Abwehr eines Gegenangriffs durch ein französisches Bataillon.

Ostfront

Karpaten: Schwere Kämpfe zwischen den Dukla– und Wyszkow Pässen. Die Russen weichen vor der deutsch-österreichischen Südarmee zurück.

Seekrieg

Irische See: U 21 (Hersing) beschießt Barrow-in-Furness und versenkt 4 (davon 3 britische) Handelsschiffe am nächsten Tag.

Heimatfronten

Großbritannien: Lloyd George zu Churchill: ‘Sind wir wirklich verpflichtet, Frankreich den Befehl über alle unserer Truppen zu übergeben, so als ob wir ihre Vasallen wären ?’.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • KretaTipp