Kriegstagebuch 28. November 1916

 LVG C-Doppeldecker

Ein durch die Franzosen erbeuteter LVG C-Doppeldecker.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 28. November 1916:

Luftkrieg

Großbritannien – Erster Tagesangriff durch ein Flugzeug auf London: Um 11:50 Uhr wirft eine LVG CIV (Flieger llges und Brandt) 6 x 10-kg-Bomben zwischen der Brompton Road und Victoria Station ab, wodurch 10 Zivilisten verletzt werden. Die LVG muß später in der Nähe von Boulogne notlanden und die Besatzung wird gefangengenommen.
Westfront: Nebel verhindert bis zum 3. Dezember fast vollständig die Flugtätigkeit.

Ostfront

Rumänien: Mackensen kämpft bei Calugarino – 28 km südlich von Bukarest – und erzwingt den Übergang über den Fluss Niaslova am 30. November.
Karpaten: Der russische General Lechitski nimmt die Höhen östlich von Jablonitsa und die Kirlibaba-Pässe während einer Entlastungsoffensive bis zum 13. Dezember, um Rumänien zu unterstützen.

Politik

Österreich-Ungarn: Kaiser Wilhelm II. trifft in Wien ein, um an den Trauerfeierlichkeiten von Kaiser Franz Joseph in der Hofburgkapelle teilzunehmen.

Neutrale

Dominikanische Republik: US-Militärregierung installiert.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • KretaTipp