Kriegstagebuch 26. November 1916

Hindenburg-Linie

Einige der dichten Reihen aus Stacheldraht, welche die Hindenburg-Linie schützten.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 26. November 1916:

Westfront

Deutschland: Die OHL gibt eine zweideutige Weisung über die Rolle der kommenden Siegfried-Stellung (Hindenburg-Linie) heraus: ‘So wie wir in Friedenszeiten Festungen bauen, so bauen wir jetzt Verteidigungsstellungen auf. Wie wir uns von unseren Festungen entfernt haben, so werden wir auch von diesen rückwärtigen Verteidigungsstellungen Abstand halten.’

Ostfront

Rumänien: Mackensen erreicht Alexandria, 80 km von Bukarest und stellt Kontakt zu den Verbänden von Falkenhayn her.

Afrikanische Fronten

Malawisee: Wahles 303 Mann starke Nachhut mit 1 Kanone und 3 MGs kapituliert bei Ilembule gegenüber Murrays 450 motorisierten britischen Truppen.

Seekrieg

Nordsee: Deutsche Zerstörer überfallen Lowestoft und versenken den britischen bewaffneten Trawler Narval, als Ablenkungsmanöver für den aus Kiel zu seiner zweiten Kaperfahrt ausgelaufenen Handelszerstörer Möwe. Möwe kehrt am 22. März 1917 nach Kiel zurück.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • KretaTipp