Kriegstagebuch 25. April 1916

Britische Infanteristen nehmen den 'Four Courts' unter Feuer

Britische Infanteristen nehmen den ‘Four Courts’ unter Feuer, eines der Widerstandszentren der irischen Rebellen in Dublin.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 25. April 1916:

Heimatfronten

Irland, Osteraufstand: Das Kriegsrecht wird in Dublin ausgerufen.
Großbritannien: Das Parlament verschiebt in einer geheimen Sitzung die Einberufung von verheirateten Männern im Alter von 27-35 Jahren zum Militärdienst.

Westfront

Aisne: Nach einer acht-stündigen Artillerie-Vorbereitung scheitern 3 französische Bataillone daran, das am 10. März verlorene Gelände zurück zuerobern. General Mazel bricht das Unternehmen am nächsten Tag ab.

Südfronten

Balkan: Joffre schreibt an den britischen Generalstabschef Robertson und schlägt vor, nach dem Eintreffen der serbischen Armee in Saloniki mit einer Offensive dort zu beginnen. Er argumentiert, daß Rumänien als Folge davon sich den Alliierten anschließen könnte. Die Briten bestätigen am 3. Mai aber lediglich den Eingang des Schreibens.

Afrikanische Fronten

Ostafrika: Die 1. britische (ostafrikanische) Division erreicht mit dem Zug von Voi aus Moshi, wo sich die deutsche Usambara- oder Tanga-Bahn anschließt.

Seekrieg

Nordsee: 4 deutsche Schlachtkreuzer unter Boedicker (Hipper ist krank) beschiessen Great Yarmouth und Lowestoft für 20 Minuten, wo es 20 zivilie und 3 Opfer unter Militärangehörigen gibt, sowie etwa 200 Häuser zerstört werden. Der Beschuß von Yarmouth wird durch das Eintreffen der Harwich Force vorzeitig beendet, deren Flaggschiff, der Kreuzer Conquest, aber 5 Treffer erhält und 25 Tote zu beklagen hat. Der britische Kreuzer Penelope wird auf dem Rückmarsch vom deutschen Küsten-U-Boot UB 29 torpediert, kann aber nach Chatham geschleppt werden.

Luftkrieg

Westfront: 16 deutsch-alliierte Luftkämpfe. Flugzeuge und Ballons des Royal Flying Corps melden 72 Ziele für die eigene Artillerie (65 am 28. April, 49 am 29. April).

Neutrale

Kohle für Skandinavien darf nicht in neutralen Schiffen transportiert werden, es sei denn, wenn sie mit Waren für die Alliierten zurückkehren.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply