Kriegstagebuch 21. November 1916

Der Kasier ist tot

Der Kasier ist tot – hier ein ungarisches Plakat.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Dienstag den 21. November 1916:

Politik

Österreich-Ungarn: KAISER JOSEPH VON ÖSTERREICH schläft friedlich ein, im Alter von 86 Jahren. Zuvor hatte er noch dem Ministerpräsidenten gesagt, ‘wenn das der Fall ist, müssen wir Frieden schließen, ohne irgendeinen Verbündeten überhaupt in Betracht zu ziehen.’ Großeneffe Erzherzog Karl folgt nach, 29 Jahre alt.
Deutschland: Zimmermann wird Außenminister und ersetzt Jagow.
Japan: Fürst Motono wird Außenminister.

Ostfront

Rumänien: Falkenhayns Kavallerie-Korps (Schmettow) besetzt Craiova (Hauptstadt der West-Walachei), der Weg nach Bukarest ist offen. Der rumänische General Janin beim STAVKA erhält schließlich vom russischen Generalstabschef Alexeiev 2 Divisionen, welche den Rumänen zu Hilfe geschickt werden.

Seekrieg

Ägäis – Größter Schiffsverlust des Krieges: Das britisches Lazarettschiff, der 48.158 Tonnen White Star-Liner Britannic, das Schwesterschiff der Titanic, läuft im Zea-Kanal auf eine von U 73 gelegte Mine. Das Schiff hatte keine Kranken an Bord, aber 78 Mann der Schiffsbesatzung kommen ums Leben. Das Lazarettschiff Braemar Castle läuft am nächsten Tag, den 22. November, ebenfalls auf eine Mine.

Call of War
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031