Kriegstagebuch 21. Juli 1916

Soldaten des Zaren

Soldaten des Zaren.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 21. Juli 1916:

Ostfront

Pripjet: Bezobrazows Garde-Armee (11 Divisionen mit 134.000 Mann und 396 Kanonen) wird gebildet.
Brussilow-Offensive – Galizien: Die österreich-ungarischen Truppen beginnen mit dem Rückzug und der Räumung von Brody (Pförten). Heftige Regenfälle vom 23. bis 28. Juli verzögern den Vormarsch von Brussilows Siebter und Neunter Armee bei der wieder aufgenommenen Offensive.

Luftkrieg

Westfront: 4 deutsche Bomber der Flieger-Abteilung 40 greifen in der Nacht vom 21./22. Juli das Munitionslager von Andruicq an der Bahnstrecke CalaisSt Omer an. 23 Lager und 8.000 t Munition sowie 1,5 km der Gleise der Bahnlinie werden zerstört.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply