Kriegstagebuch 19. November 1916

Französische Soldaten Monastir

Französische Soldaten marschieren durch das eroberte Monastir.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 19. November 1916:

Südliche Fronten

Serbien – Fall von Monastir an die Alliierten: Serbische und französische Kavallerie reitet genau 4 Jahren auf den Tag in die Stadt ein, als die Serben sie von den Türken im Ersten Balkankrieg von 1912 erobert haben. Sarrail dankt allen Nationen und behauptet den ersten französischen Sieg seit der Marne-Schlacht errungen zu haben. Kämpfe nördlich von Monastir am 22. November.

Ostfront

Rumänien: Falkenhayns Gruppe Kühne erreicht das Straßennetz von Filiasi 65 km südöstlich von Tirgu Jiu. Das motorisierte Bataillon von Hauptmann Picht wendet sich von Filiasi nach Westen ab, um das Eiserne Tor und die Eisenbahnstrecke von hinten zu öffnen

Seekrieg

Ostsee: Der russische schwere Kreuzer Rurik wird am Bug durch eine Mine schwer beschädigt, steht aber wieder im Frühjahr 1917 im Einsatz.

Neutrale

USA: Wilson Friedens-Note an die Kriegführenden.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • Supremacy 1914