Kriegstagebuch 19. Februar 1915

Schlachtschiff feuert auf Dardanellen

Ein britisches Schlachtschiff feuert auf die Dardanellen-Befestigungen.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Freitag den 19. Februar 1915:

Seekrieg

Nordsee: Der norwegische Tanker Belridge wird vom deutschen U-Boot U 16 ohne Vorwarnung torpediert, kann aber nach Folkestone geschleppt werden.
Ägäis: Anglo-Französischer Beschuß der Außenforts an den Dardanellen, wo sich 72 türkische Kanonen unter dem Kommando von Oberst Djevad Bey befinden. 2 Flugzeuge fliegen Artilleriebeobachtung, nachdem der Beschuß durch das britische Flaggschiff Inflexible und 7 Schlachtschiffen begonnen hat, aber mit dem schwindenden Tageslicht endet die Aktion. Schlechtes Wetter verhindert den weiteren Beschuß bis zum 25. Februar.
Der britische Admiral Carden verfügt über 1 Schlachtkreuzer, 12 Schlachtschiffe, 4 Kreuzer, 1 Flugzeugträger, 16 Zerstörer, 6 U-Boote, 2 Lazarettschiffe und 21 Minenräumer.

Westfront

Maas: Französische Truppen erobern den größten Teil von Les Eparges, nachdem sie am 17. Februar vier unterirdische Minen unter den deutschen Stellungen zur Explosion gebracht haben.
Vogesen: Ein präventiver deutscher Gegenangriff nimmt die Höhe Reichsackerkopf und dringt bis nördlich nach Metzeral-Sondernach, wird aber bei Lusse Wissenbach zurückgeworfen.
Champagne: General Langle wirft die französische 8. Division, sowie am 21. Februar die 5. Brigade ins Gefecht, aber nur winzige Geländegewinne in der Nähe von Perthes, nicht mehr als 800 Meter vom 16. bis 20. Februar.

Ostfront

Galizien: Österreich-ungarische Truppen erobern Stanislau zurück, aber die Russen gewinnen Gelände nach Südosten hin vom 21. bis 24. März.

Neutrale

USA: Das amerikanische Frachtschiff Evelyn, beladen mit Baumwolle für Bremen, läuft vor der Insel Borkum auf eine Mine und sinkt. Das gleiche passiert der SS Carib am 23. Februar.

Supremacy 1914
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031