Kriegstagebuch 15. Oktober 1916

Abschuss eines Flugzeuges

Abschuss eines Flugzeuges nach einem Luftkampf über der Westfront.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Sonntag den 15. Oktober 1916:

Luftkrieg

Westfront: Leutnant N. Prince (5 Luftsiege), der US-amerikanische Gründer der Esc Lafayette, erliegt seinen Wunden.
Somme: 333 deutsche Flugzeuge unterstützen die deutsche Erste Armee gegen 293 Flugzeuge vom Royal Flying Corps. An der gesamten Westfront verfügen die Briten über 563 Flugzeuge und die Deutschen über ca. 885, von denen aber 451 gegenüber den Franzosen stationiert sind.

Westfront

Schlacht an der Somme: Deutsche Geländegewinne in der Nähe vom Schwaben Redoubt und Thiepval. Rawlinson inspiziert die britischen Stellungen bei Longueval, Delville-Wald und den High Wood (Hohen Wald) und erkennt, daß sich der deutsche Widerstand versteift.
Im Süden des Schlachtfeldes klagt General Micheler von der französischen Zehnten Armee darüber, daß ihm die Reserven ausgehen und daß er ‘auf die Rolle des Wachhundes für Fayolle (französische Zehnte Armee) beschränkt ist.’

Ostfront

Russland: Generalstabschef Alexejew berichtet dem Zaren, daß nur noch 1,4 Millionen Mann Reserven nach dem 1. November zur Verfügung stehen, was für weniger als 5 Monate ausreicht.
Brussilow-Offensive, Galizien: Die deutsche Südarmee schlägt die Schlacht an der unteren Narajowka (bis zum 22. Oktober).
Rumänien: General Berthelot trifft in Bukarest ein (die französische Militärmission hat Paris am 1. Oktober verlassen und ist schließlich 1.200 Mitglieder stark), nachdem er den russischen Generalstabschef Alexejew am 11. Oktober in Mogilew getroffen hat, welcher die Rumänen dazu drängen will, den Fluss Sereth und nicht die Karpaten zu halten.

KretaTipp
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    January 2017
    MTWTFSS
    « Dec  
     1
    2345678
    9101112131415
    16171819202122
    23242526272829
    3031