Kriegstagebuch 13. März 1915

Britische Soldaten besetzen einen einfachen Schützengraben

Britische Soldaten besetzen einen einfachen Schützengraben in der ersten Frontlinie bei Neuve Chapelle.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 13. März 1915:

Westfront

Flandern – Schlacht von Neuve Chapelle endet. Die britische 7. Division macht Boden hin zum Aubers-Rücken und nimmt 612 deutsche Kriegsgefangene.

Ostfront

Galizien: Der russische General Selivanow erstümt einen Hügel im Verteidigungsring des belagerten Przemysl.

Naher Osten

Dardanellen: Hamilton verlässt zusammen mit 14 Offizieren London, nachdem ihn Kriegsminister Kitchener mitgeteilt hat: ‘Wenn die Flotte durchbricht, wird Konstantinopel von selbst fallen’ und verbietet Landoperationen bis die britische 29. Division einsatzbereit ist.

Afrikanische Fronten

Marokko: Abd el Malek (der Enkel von Abd-el-Kader) verlässt Tanger mit 50.000 Peseten und einem deutschen Berater nach Taza, um eine Revolte mit Hilfe von deutschen Deserteuren aus der französischen Fremdenlegion zu beginnen. Er gerät aber bei einem Stamm bis zum Sommer in Gefangenschaft.
Tripolitanien: Die italienischen Entsatzkolonnen für Tarkuna werden gestoppt (und am 20. und 30. März), aber das 15. Eritreische Bataillon kommt am 16. März durch.

Seekrieg

Nordsee: Der schwedische Frachter Hanna ist das erste neutrale Handelsschiff, welches ohne Warnung durch ein deutsches U-Boot versenkt wird.
Dardanellen: 7 Trawler-Minensuchboote und Hilfsboote zusammen mit dem Kreuzer Amethyst (60 Mann Verluste) werden in der Nacht bei Räumungsversuchen zurückgeschlagen (sowie auch in den Nächte vom 15./16. und 16./17. März).

Call of War
Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031