Kriegstagebuch 11. November 1916

Britische 18-Pfünder-Feldgeschütze gehen in Stellung

Britische 18-Pfünder-Feldgeschütze werden in bemerkenswert offenen Feuerstellungen an der Somme positioniert.

Kriegstagebuch 1. Weltkrieg für Samstag den 11. November 1916:

Westfront

Schlacht an der Somme Schlacht von den Ancre-Höhen endet: Die neue britische Artillerievorbereitung beginnt, britische Infanterie nimmt die Farmer-Straße nahe der Regina-Stellung ein.

Ostfront

Siebenbürgen – Zweite Schlacht von Tirgu Jiu (bis zum 18. November): Im Rahmen des Angriffs der Gruppe Kühn erobert Leutnant Rommels Württembergische Gebirgsjäger-Kompanie den Berg Lescului (1.200 m) und stösst am 12. November zur Ebene herunter.

Luftkrieg

Naher Osten: 6 Flugzeuge des Royal Flying Corps machen einen ungestörten Angriff auf Maghdaba (160 km östlich von Ismailia) und Beersheba. Deutsche Flugzeuge bombardieren Kairo (sowie am 13. November, wobei es 39 Opfer gibt) und Suez (am 17. November), aber es gibt nur wenige Schäden.

Bookmark the permalink.

Leave a Reply

  • Kriegstagebuch nach Datum – vor 75 bzw 100 Jahren

    December 2016
    MTWTFSS
    « Nov  
     1234
    567891011
    12131415161718
    19202122232425
    262728293031 
  • KretaTipp